Bund will Antibiotika-Einsatz in den Griff bekommen

  • Freitag, 10. November 2017, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 10. November 2017, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Antibiotika werden zu häufig und zu breit eingesetzt. Deshalb verlieren sie ihre Wirkung. Symbolbild.

    Bund will Antibiotika-Einsatz in den Griff bekommen

    Immer öfter wirken Antibiotika nicht mehr. Resistente Keime führen zu immer mehr Todesfällen. Der Bund hat den Antibiotikaresistenzen den Kampf angesagt. Das reicht aber nicht, sagen Wissenschaft und Wirtschaft.

    Rahel Walser

  • Frankreichs Präsident Emmanuel Macron in Dubai am 9. November 2017.

    Macron als Friedensstifter?

    Saudi Arabien und Iran sind sich feindlich gesinnt. Jetzt mischt sich überraschend Frankreich in diesen Konflikt ein: Präsident Emmanuel Macron ist kurzfristig nach Saudi Arabien gereist, um zu vermitteln. Informationen aus Paris.

    Charles Liebherr

  • Audrey Azouley will nun möglichst alle Staaten wieder einbinden.

    Unesco: Überraschende Wahl von Audrey Azoulay

    Audrey Azoulay wird heute zur Generaldirektorin der Unesco gewählt. Damit nimmt sie eine Schlüsselstelle ein, wenn es um den Schutz von Kulturgütern geht weltweit. Doch auf die 45jährige warten Herkulesaufgaben. Eine davon ist: Frieden stiften. Ein Portrait.

    Fredy Gsteiger

  • Mitarbeitende können sich auch ohne Aussicht auf persönliche Boni stärker für den Unternehmenserfolg einsetzen.

    Bâloise streicht persönliche Boni

    Die Millionenboni: Was hat sich die Schweiz über die Abzockerei aufgeregt. Als erstes Unternehmen geht nun die Bâloise neue Wege. Individuelle Boni soll es nicht mehr geben. Dafür gibt es Belohnungen für einzelne Teams.

    Philip Meyer

  • Thorsten Müller und Thorsten Wolf von Osram. Bild: Dario Pelosi/SRF.

    Wenn Licht scharf macht

    Modere LED-Lampen können beliebige Farbtöne wiedergeben. Je nach Variante der Lichtfarbe entwickeln sich die Pflanzen und damit ihre Aromen. In diese Technologie investiert der deutsche Lichtkonzern Osram viel Geld.

    Er verspricht sich eine Revolution bei der weltweiten Produktion von Nahrungsmitteln.

    Dario Pelosi

  • Polizisten hätten seit Juli 2016 beinahe 4000 Menschen in diesem Drogenkrieg erschossen. Bild: Karin Wenger/SRF.

    Philippinen: Gewalt als Staatsdoktrin

    Bei seinem Amtsantritt im Sommer 2016 erklärte der philippinische Präsident Rodrigo Duterte den Drogenhändlern den Krieg. Seither wurden Tausende Menschen getötet. Nun darf sich auf Dutertes Anordnung hin die Polizei nicht mehr am Anti-Drogenkrieg beteiligen.

    Grund dafür könnte auch der ASEAN-Gipfel in Manila sein. Da sind Morde keine gute Werbung.

    Karin Wenger

  • Politikwissenschaftlerin Birgit Meyer.

    Politikwissenschaftlerin Birgit Meyer über sexuelle Missbräuche

    Birgit Meyer erforscht seit Jahren das Verhältnis der Geschlechter. Warum missbrauchen Männer ihre Machtpositionen – und weshalb lassen Frauen dies zu? Wie nachhaltig ist die derzeitige «Me-too»-Debatte? Birgit Meyer ist Gast im «Tagesgespräch» von Elisabeth Pestalozzi.

    Elisabeth Pestalozzi

Moderation: Simon Leu, Redaktion: Thomas Müller