Bundesrat senkt Mindestzinssatz in der Beruflichen Vorsorge

  • Mittwoch, 28. Oktober 2015, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 28. Oktober 2015, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Der Verlauf der Börsenkurse bleibt auch für Nicht-Börsianer interessant: Von den Finanzmärkten hängt nämlich ab, ob die Pensionskassenguthaben schneller oder langsamer wachsen.

    Bundesrat senkt Mindestzinssatz in der Beruflichen Vorsorge

    Ab 1. Januar 2016 müssen Pensionskassen die Guthaben der Versicherten noch mit mindestens 1,25 Prozent verzinsen. Der Bundesrat folgt mit der Senkung des Mindestzinssatzes um einen halben Prozentpunkt der Kommissions-Empfehlung.

    Er begründet den Entscheid mit den Entwicklungen auf den Finanzmärkten.

    Barbara Widmer

  • Verteidigungsminister Ashton Carter sagte in einer Anhörung im Streitkräfteausschuss des Senats, die USA würden nicht davor zurückschrecken, Verbündete bei Attacken gegen den IS zu unterstützen oder Einsätze selbst auszuführen - auch am Boden.

    Kehrtwende in der US-amerikanischen Syrienpolitik?

    Seit mehr als einem Jahr fliegen die USA zusammen mit anderen Ländern Luftangriffe gegen den «Islamischen Staat» in Syrien und Irak; bewaffnete Einsätze am Boden waren bisher kein Thema.

    Warum das US-Verteidigungsministerium sich nun ernsthaft überlegt, Bodentruppen einzusetzen und Iran an den Verhandlungstisch einzuladen, erläutert Nahostexperte Michael Lüders.

    Simon Leu

  • Jede Verschärfung des Konflikts verstärkt das Leiden der syrischen Bevölkerung enorm. Bild: Flüchtlingslager Atma an der syrisch-türkischen Grenze.

    Syrien - Lage für die Zivilbevölkerung verschlimmert sich

    Fast tausend Luftangriffe hat die russische Luftwaffe in den letzten vier Wochen in Syrien geflogen. Unter ihrem Schutz hat die syrische Armee im Norden des Landes eine Offensive gestartet. Was bedeutet das für die Menschen in der Region um die Stadt Aleppo?

    Daniel Voll

  • Wann ist ein Zaun ein Zaun? Österreich denkt laut über Grenzsperren nach. Bild: Flüchtlinge warten an der slowenisch-österreichischen Grenze auf den Grenzübertritt.

    Österreich plant Zäune an der Grenze zu Slowenien

    Man werde die Grenze zu Slowenien nicht schliessen, erklärte das österreichische Kanzleramt, es brauche aber besondere bauliche Massnahmen, um den Grenzübertritt tausender Flüchtlinge organisieren zu können.

    Man bereite sich auch auf eine Verschärfung der Lage vor, sagt die Innenministerin - ohne allerdings konkreter zu werden.

    Joe Schelbert

  • Mehr falsch kann man kaum: Das Bundesgericht rügt den Kanton Freiburg - der Islamische Zentralrat lacht sich ins Fäustchen. Bild: Nicolas Blancho, Präsident des Islamischen Zentralrats.

    Bundesgericht gibt dem Islamischen Zentralrat recht

    Das Bundesgericht heisst die Beschwerde des Islamischen Zentralrats gegen das Verbot seiner Jahresversammlung im Kanton Freiburg gut. Private Versammlungen unterlägen prinzipiell keiner Bewilligungspflicht, und die öffentliche Sicherheit sei nie konkret gefährdet gewesen.

    Das Gericht fällt das Urteil einstimmig.

    Sascha Buchbinder

  • Hier hat er seine ersten Schwünge gemacht: Ex-Skistar Mike von Grünigen sorgt sich um die Bahn auf seinen Hausberg Rellerli.

    Gstaad ringt um seine Identität

    Gstaads Bergbahnen sind am Boden, erdrückt von einer 60-Millionen-Franken-Schuldenlast. Dank Investoren soll es nun einen Neuanfang geben. Ernesto Bertarelli etwa, ehemaliger Pharmaunternehmer und Bürger von Gstaad, schiesst viel Geld ein.

    Als Gegenleistung darf er die Bergstation des schönsten Aussichtsbergs im Saanenland kaufen. Das passt nicht allen.

    Michael Sahli

  • Reinhard Baumgarten.

    Reinhard Baumgarten - Wahlkampf in der Türkei

    In vier Tagen wählt die Türkei ein neues Parlament - weil Präsident Recep Tayyip Erdogan das Resultat der Parlamentswahl vom vergangenen Juni nicht akzeptieren will. ARD-Korrespondent Reinhard Baumgarten in Istanbul ist Gast von Susanne Brunner.

Moderation: Simon Leu, Redaktion: Thomas Zuberbühler