Cameron will Zuwanderern Sozialleistungen kürzen

  • Freitag, 28. November 2014, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 28. November 2014, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Premier David Cameron will die Anreize für EU-Bürger ohne Qualifikationen und mit niedrigen Einkommenserwartungen verringern.

    Cameron will Zuwanderern Sozialleistungen kürzen

    Die britischen Konservativen haben in den letzten zwei Monaten zwei Parlamentsmandate an die anti-europäische Ukip-Partei verloren. Die hohe Einwanderung aus der EU war dabei ein zentraler Faktor.

    Heute Morgen nun hat Premierminister Cameron seinen Befreiungsschlag vorgestellt: Er will die Zuschüsse für schlecht verdienende Migranten rationieren.

    Martin Alioth

  • Die Bevölkerung hat ihr Vertrauen in den Staat, in die Polizei längst verloren. Plakat mit Enrique Peña Nieto.

    Mexiko: Peña Nietos harter Kampf gegen die Korruption

    Seit 2007 sind in Mexiko etwa 100'000 Menschen im Drogenkrieg ermordet worden. Nun will Präsident Enrique Peña Nieto die Polizei reformieren. Die als besonders korrupt bekannte Gemeindepolizei soll abgeschafft und statt dessen national organisiert werden.

    Kann dieser Vorschlag umgesetzt werden? Ein Gespräch mit Mexikoexperte Michael Castritius.

    Simon Leu

  • Detailhandelsangestellte fordern einen Mindestlohn von 15 Dollar. Zurzeit beträgt er 7.25 Dollar. Bild: Shopper in einem Kaufhaus.

    Black Friday: Angestellte fordern Mindestlohn

    In den USA gilt der sogenannte Black Friday im Detailhandel als einer der umsatzstärksten Tage im Jahr. Für die Angestellten bedeutet er viel Arbeit für wenig Lohn. Denn im Detailhandel wird noch immer wenig bezahlt, trotz politischer Bemühungen, diese Löhne anzuheben.

    Beat Soltermann

  • Der Treibstoff macht bei den Fluggesellschaften rund ein Drittel ihrer Kosten aus.

    Tiefer Ölpreis freut Fluggesellschaften und Passagiere

    Die OPEC hat mit ihrem Festhalten an den aktuellen Fördermengen den Ölpreis sinken lassen. Davon profitieren die Flug-Gesellschaften: Zum einen schnellen ihre Titel in die Höhe und zum andern sparen die Airlines Milliarden an Treibstoffkosten.

    Die Preise für Flugtickets dürften somit schon in absehbarer Zeit sinken.

    Dario Pelosi

  • Die Steviapflanze ist 300 mal süsser als Zucker und hat keine Kalorien. Ein Nachteil: einen bitteren Geschmack.

    Stevia - süsses Potenzial aus Schweiz

    Getränke-Hersteller wie Coca Cola und Pepsi haben unlängst Getränke auf den Markt gebracht, die mit Stevia gesüsst sind. Die Schweizer Firma Evolva hat das Potential von Stevia erkannt und will den Süssstoff nun in grösseren Mengen künstlich produzieren.

    Ein Besuch im Unternehmen im basellandschaftlichen Reinach.

    Manuel Rentsch

  • Worte des Monats November

    Die Zinsmanipulationen bei der UBS, das Informatik-Desaster bei der eidgenössischen Steuerverwaltung, die Asbest-Opfer in Italien: Im November ging es um die Bewältigung von Fehlern aus der Vergangenheit. Aber im November wurden auch Strategien für die Zukunft skizziert.

    Christoph Wüthrich

  • Helen Keller, Richterin am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte

    Helen Keller, Richterin am Europ. Gerichtshof für Menschenrechte

    Heute vor 40 Jahren ist die Schweiz der Europäischen Menschenrechtskonvention EMRK beigetreten. Statt zu feiern, fordern einige den Austritt. Wegen der Urteile aus Strassburg. Helen Keller ist eine dieser Richterinnen und Gast von Susanne Brunner.

    Susanne Brunner

Moderation: Simon Leu, Redaktion: Afra Gallati