CVP-Ständerat Urs Schwaller kandidiert für den Bundesrat

Schon früh wurde der Freiburger Ständerat und CVP-Fraktionschef Urs Schwaller als Favorit gehandelt. Lange hat er gezögert, jetzt hat er sich entschlossen: Er kandidiert für den freien Bundesratssitz.

Weitere Themen:

Die Rezession in Deutschland und Frankreich ist zu Ende. In beiden Ländern wuchs die Wirtschaft im zweiten Quartal wieder, und zwar jeweils um 0,3 Prozent.

Das australische Parlament hat einen Vorschlag der Regierung für ein Klimagesetz abgelehnt.

Beiträge

  • Die CVP will den Bundesratssitz der FDP

    Der Freiburger CVP-Ständerat Urs Schwaller will Bundesrat werden und der FDP somit einen Sitz in der Landesregierung wegnehmen. Welche Chancen hat Schwaller innerhalb der CVP? Und welche Chancen hat er gegen die FDP-Kandidaten?

    Pascal Krauthammer

  • Wer ist Urs Schwaller?

    Der Freiburger Ständerat und CVP-Fraktionschef Urs Schwaller: Ein Portrait des Bundesrats-Kandidaten.

    Pascal Krauthammer

  • Ende der Rezession in Deutschland und Frankreich?

    Aus Deutschland und aus Frankreich kommen überraschend positive Konjunktursignale: In beiden Ländern scheint die Rezession zu Ende zu gehen. In beiden Ländern wuchs die Wirtschaft im zweiten Quartal wieder - jeweils um 0,3 Prozent. Ist das die Wende?

    Thomas Rüst

  • Ankara und PKK wollen Frieden

    Anschläge, Bombardierungen und militärische Offensiven beherrschten seit vielen Jahren die Meldungen aus dem kurdischen Teil der Türkei.

    Nun kommt Bewegung in den landesinternen Konflikt: Die kurdische Arbeiterpartei PKK und die türkische Regierung scheinen erstmals ernsthaft zusammenarbeiten zu wollen.

    Werner van Gent

  • Australiens Parlament gegen ein Klimagesetz

    Das australische Parlament hat einen Vorschlag der Regierung für ein Klimagesetz abgelehnt. Die Opposition gegen das neue Gesetz kam von links und von rechts. Zufrieden sein kann eigentlich nur die mächtige australische Kohleindustrie.

    Urs Wälterlin

  • Locarno ehrt Pippo Delbono

    Ehrengast des diesjährigen Filmfestivals in Locarno ist der italienische Künstler Pippo Delbono. Am Festival ist sein filmisches Schaffen zu sehen, insbesondere die Premiere seines jüngsten Films. «La Paura - die Angst» ist ein politischer Film, der Italien auf die Anklagebank setzt.

    Romana Costa

Moderation: Ivana Pribakovic, Redaktion: Franco Battel