Cyberangriff auf die Ruag – Profis am Werk

  • Montag, 23. Mai 2016, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 23. Mai 2016, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Die Angreifer sind mit extremer Geduld vorgegangen, haben in der RUAG nur Opfer angegriffen, an denen sie Interesse hatten. Computer um Computer haben sie sich vorwärts gearbeitet und so immer höhere Zugangsprivilegien erlangt.

    Cyberangriff auf die Ruag – Profis am Werk

    Mit allen Wassern gewaschene Spezialisten sollen für die Cyberattacke auf den bundesnahen Rüstungsbetrieb Ruag verantwortlich sein; das zeigt ein Bericht, den der Bundesrat freigegeben hat. Allerdings ist es den Hackern nicht gelungen, in die ganze Bundesverwaltung einzudringen.

    Philipp Burkhardt

  • Der Hydra wurde ein Kopf abgeschlagen, doch der nächste wächst mit Sicherheit nach – und ist vieleicht noch schlimmer, sagt der Afghanistan-Experte. Bild: Der mutmassliche Tatort in Pakistan.

    Afghanistan nach dem Tod von Talibanführer Mullah Mansur

    Eine US-amerikanische Drohne hat Talibanführer Mullah Achtar Mansur in Pakistan getötet. US-Präsident Obama sagt, der Tod des Talibanführers sei wichtig, um Afghanistan zu befrieden.

    Das Gespräch mit dem Afghanistan-Spezialisten Thomas Ruttig, der sich zurzeit in der afghanischen Hauptstadt Kabul aufhält.

    Simon Leu

  • Weg mit diesem uralten Zopf, sagen die Spitäler und meinen den Tarmed-Tarif. Wie wollen sie künftig ihre ambulanten Leistungen abrechnen?

    Gesundheitskosten: Vorschlag für neues Tarifsystem

    Immer mehr Patienten und Patientinnen lassen sich im Spital oder beim Hausarzt ambulant behandeln. Die Kosten dafür sind im Tarifsystem Tarmed geregelt. Tarmed sei veraltet, zu kompliziert und unfair, bemängeln Ärzte seit Jahren. Die Spitäler präsentieren nun einen neuen Vorschlag.

    Christine Wanner

  • Die FDP hat nicht nur leicht an Stimmen dazugewonnen, sie hat auch ihr Wählerpotenzial stark vergrössert.

    Schweizer Freisinn – auf dem Weg zurück nach oben?

    Die SVP war die grosse Gewinnerin der Nationalratswahlen im letzten Oktober, Federn lassen mussten vor allem die Kleinparteien BDP und Grünliberale, die FDP konnte erstmals seit vielen Jahren wieder zulegen. Den Ursachen für diese Entwicklungen ist die sogenannte Selects-Studie nachgegangen.

    Elmar Plozza

  • Die «Guten» behalten, die «Schlechten» in den Norden schicken. Die Türkei will gut ausgebildete syrische Flüchtlinge partout nicht in die EU ausreisen lassen.

    Flüchtlingsabkommen – die Selektion macht die Türkei

    Der Türkei wird vorgeworfen, dass sie syrische Flüchtlinge mit hohem Bildungsniveau nicht nach Europa ausreisen lässt. Das Flüchtlingshilfswerk UNHCR hat dies nun bestätigt.

    Bestimmt die Türkei somit allein, wer im Rahmen des Flüchtlingsabkommens zwischen der EU und der Türkei nach Europa ausreisen darf? Was sagt die EU dazu?

    Oliver Washington

  • Pomezia sei nicht nur sauberer, sondern lebenswerter geworden, das sagt im Rathaus auch der erst 37-jährige Bürgermeister Fucci ziemlich unbescheiden.

    Movimento Cinque Stelle - Bilanz nach drei Jahren an der Macht

    In vielen italienischen Städten finden Anfang Juli Gemeindewahlen statt. Besonders spannend ist die Wahl in Rom, weil dort das Movimento Cinque Stelle des Komikers Beppe Grillo erstmals die Mehrheit der Stimmen erlangen könnte.

    Die Bewegung hat bisher vor allem in kleinere Provinzstädte gewonnen, zum Beispiel Pomezia südlich von Rom. Die Reportage.

    Franco Battel

  • Josef Haslinger beim Ubud Writers & Readers Festival 2012.

    Im Tagesgespräch: Josef Haslinger - geteiltes Österreich

    Europa blickt gebannt nach Österreich – bei der Präsidentschaftswahl liegen der grüne und der freiheitliche Kandidat gleichauf. Was diese Spaltung für das Land bedeutet, erklärt der Schriftsteller Josef Haslinger im Tagesgespräch bei Marc Lehmann.

Moderation: Simon Leu, Redaktion: Thomas Zuberbühler