Das lange Warten auf Hilfe in Homs

  • Mittwoch, 29. Januar 2014, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 29. Januar 2014, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Kinder spielen Ende Dezember in einem Quartier der weitgehend zerstörten Stadt Homs.

    Das lange Warten auf Hilfe in Homs

    An der Syrien-Friedenskonferenz in Genf tritt man auch am 6. Verhandlungstag auf der Stelle. Bis jetzt einziges Ergebnis: Die eingeschlossenen Menschen in der syrischen Stadt Homs sollen Hilfe erhalten. Doch selbst diese humanitäre Geste lässt auf sich warten.

    Philipp Scholkmann

  • Nur dank neuer Medikamente konnte Novartis den Umsatz ausbauen.

    Novartis bleibt erfolgreich trotz Generika-Konkurrenz

    Novartis hat 2013 mehr Medikamente verkauft als im Vorjahr und damit den Umsatz um gut zwei Prozent gesteigert, obwohl der Preisdruck durch Generika anhält. Doch mit welchen Medikamenten will Novartis die Zukunft erfolgreich meistern?

    Eveline Kobler

  • Bundeskanzlerin Merkel im deutschen Bundestag - bevor sie ihre Regierungserklärung abgibt.

    Deutschland: Die grossen Themen der grossen Koalition

    Bundeskanzlerin Angela Merkel hat vor dem Parlament in Berlin einen Ausblick auf die Arbeit der neuen Regierung gegeben. Sie strich die wirtschaftliche Stärke Deutschlands heraus und bezeichnete die geplante Energiewende als Herkulesaufgabe.

    Casper Selg

  • US-Präsident Barack Obama während der «State of the Union»-Rede.

    Regieren per Dekret - der US-Präsident greift zur Notlösung

    Barack Obama hat in seiner Rede zur Lage der Nation angekündigt, wichtige Geschäfte per Dekret, also ohne den Kongress, vorwärtsbringen zu wollen. Damit will er die Blockadeversuche der Republikaner im Parlament umgehen. Was kann er damit bewirken?

    Priscilla Imboden

  • So gross die Differenzen auch sind - Bundesrat, Arbeitgeber und Gewerkschaften setzen bei der Überarbeitung der flankierenden Massnahmen darauf, dass das Volk am 9. Februar an der Personenfreizügigkeit festhält.

    Festhalten an flankierenden Massnahmen zum Schutz der Löhne

    Mit der Personenfreizügigkeit sind seit 2002 zehntausende AusländerInnen zum Arbeiten in die Schweiz gekommen. Mit den flankierenden Massnahmen will die Politik die Löhne kontrollieren und vor Missbrauch schützen.

    Bei der Abstimmung über die Masseneinwanderungs-Initiative der SVP geht es auch um diese Massnahmen. Was haben sie gebracht?

    Oliver Washington

  • Gegen 200 Arbeitsstunden stecken in einer Gitarre von Claudio Pagelli.

    Gitarrenbauer Claudio Pagelli - ein Meister seines Fachs

    Jazz-Gitarren, elektrische Gitarren, Western-Gitarren mit Stahlsaiten - der 55-jährige Claudio Pagelli baut alle Sorten von Gitarren, wertvolle Einzelstücke, jährlich nur etwa zehn. Ein Besuch ein seiner Werkstatt im Bündner Dorf Scharans.

    Jan Baumann

  • Renato Rossi war in den vergangenen 16 Jahren Direktor auf dem Arxhof.

    Renato Rossi - Abschied vom Massnahmenzentrum Arxhof

    Mit einer Lehre und viel Therapie sollen junge Erwachsene im Massnahmenzentrum Arxhof wieder auf den «rechten Weg» kommen. Renato Rossi war in den letzten 16 Jahren der Direktor; nun geht er in Pension.

    Wie hat sich seine Arbeit während dieser Zeit verändert? Urs Siegrist besucht ihn auf dem Arxhof.

Moderation: Brigitte Kramer, Redaktion: Thomas Müller