Daten sind das neue Gold

  • Montag, 25. Juni 2018, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 25. Juni 2018, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Adrian Lobsiger, Eidgenössischer Datenschutz-und Öffentlichkeitsbeauftragter

    Daten sind das neue Gold

    Wer präzise Daten über politische Meinungen hat, kann gezielte Kampagnen fahren. Im Jahr vor den nationalen Wahlen wächst das Interesse an solchen Daten. Der Eidgenössische Datenschützer Adrian Lobsiger ist wachsam.

    Dominik Meier

  • Recep Teyyip Erdogan, Präsident Türkei.

    Türkei – der neue Präsident ist der alte

    Die Hoffnungen der türkischen Opposition haben sich zerschlagen. Der türkische Präsident Receb Tayyib Erdogan baut seine Macht noch aus.

    Philipp Scholkmann

  • Blick auf das Bauprojekt Bundesasylzentrum auf dem Duttweiler-Areal.

    Bundesasylzentrum kann gebaut werden

    Damit Asylgesuche schneller behandelt werden können, sollte in der Stadt Zürich schon vor fünf Jahren das erste Bundes-Asylzentrum gebaut werden. Doch wegen Rekursen und einer Volksabstimmung konnte Bundesrätin Simonetta Sommaruga erst jetzt für den Spatenstich nach Zürich fahren.

    Christoph Brunner

  • Granit Xhaka (links) und Xherdan Shaqiri.

    Droht von der Fifa eine Sperre wegen Provokation?

    Der Doppeladler der Fussballer Shaquiri, Xhaka und Lichtsteiner gibt seit Tagen zu reden. Die Fifa hat ein Verfahren eingeleitet und will nächstens die Konsequenzen bekannt geben. Gespräch mit Marcel Reif, Fussballexperte.

    Ivana Pribakovic

  • Kinder in einer Kinderkrippe.

    Praktikanten als billige Arbeitskräfte

    20'000 Praktikantinnen und Praktikanten absolvierten im vergangenen Jahr ein Praktikum im Gesundheits- und Sozialwesen. Die Verlockung ist offenbar gross, Praktikanten als billige Arbeitskräfte einzusetzen.

    Lorenzo Bonati

  • Inga Rogg, Journalistin.

    Im «Tagesgespräch»: Inga Rogg: «Präsident Erdogan ist am Ziel.»

    Die Türkei hat gewählt und ihren Präsidenten im Amt bestätigt: Recep Tayyip Erdogan steht nun an der Spitze des von ihm geschaffenen Präsidialsystems. Allerdings müsse er ein gespaltenes Land regieren, sagt die Journalistin Inga Rogg im «Tagesgespräch».

    Barbara Peter

Moderation: Ivana Pribakovic, Redaktion: Karoline Arn