Der Kanton Waadt organisiert den Strafvollzug neu

  • Montag, 25. Januar 2016, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 25. Januar 2016, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Insassen werden künftig systematisch auf Herz und Nieren geprüft. Das will die Waadtländer Sicherheitsdirektorin Béatrice Métraux.

    Der Kanton Waadt organisiert den Strafvollzug neu

    Ausbrüche in Serie, ein Häftling, der im Feuer stirbt und ein Mörder, der während des Strafvollzugs rückfällig wird: Um den Waadtländer Strafvollzug stand es in den letzten Jahren nicht zum Besten.

    Sicherheitsdirektorin Béatrice Métraux will die Zustände im grössten Westschweizer Kanton nun verbessern.

    Sascha Buchbinder

  • Schon zu Zewiten des Schahs war Italien einer der wichtigsten Handelspartner Irans. Bild: Der italienische Präsident Sergio Mattarella begrüsst den iranischen Präsidenten Hassan Rohani im Quirinals-Palast in Rom.

    Der iranische Präsident besucht Rom - kein Zufall

    Die Wirtschaftssanktionen gegen den Iran sind gefallen, und die diplomatische Eiszeit ist vorbei. Ein deutliches Zeichen dafür ist die erste Reise des iranischen Präsidenten Rohani nach Europa. Sie führt nach Italien.

    Franco Battel

  • «Wir haben das Heulen des australischen Traums gehört. Und es sagt und wieder und wieder: Ihr seid nicht willkommen», sagt der australische Journalist Stan Grant. 1963, im Jahr seiner Geburt, habe er als Mitglied der Tierwelt gegolten, nicht als Bürger Australiens.

    Rassismus als «Wurzel des australischen Traums»?

    Am 26. Januar feiert Australien den Nationalfeiertag. 1788 erreichte an diesem Tag die sogenannte erste Flotte aus England den australischen Kontinent. Für die australischen Ureinwohner begann an diesem Tag eine Zeit der Diskriminierung, der Enteignung, des Völkermordes.

    Der bekannte Journalist Stan Grant, selber Aborigine, erinnert in einer eindrücklichen Rede daran.

    Urs Wälterlin

  • Biografie liegen im Trend, sie füllen in den Buchhandlungen ganze Regale.

    Biographien - über das Erzählen von Lebensgeschichten

    Ein neuer Weiterbildungslehrgang an der Universität Freiburg vermittelt die theoretische Basis, um eine Biografie zu schreiben und zeigt, wie Biografien interpretiert und in einen Kontext gestellt werden können.

    Den Lehrgang besuchen vor allem Leute, die beruflich mit Lebensgeschichten zu tun haben.

    Patrick Mülhauser

  • Die zwei Ärzte schenken mit ihren Operationen vielen Ärmsten Indiens die Chance auf ein normales Leben.

    Konkrete Hilfe gegen den Grauen Star in Indien

    Die Hälfte aller blinden Menschen lebt in Indien, und die Hälfte der indischen Blinden leidet am Grauen Star - einer Krankheit, die eigentlich leicht zu heilen ist.

    Die zwei Ärzte Arun und Reena Sethi besuchen Patientinnen und Patienten in teilweise abgelegenen Dörfern und bringen sie für die Operationen in die eigene Privatklinik - alles gratis.

    Karin Wenger

  • Isabelle Chassot.

    Im Tagesgespräch: BAK-Direktorin Isabelle Chassot

    Mehr Geld für Kultur, ein grösserer Einfluss des Bundes auf die Kultur: die neue Kulturbotschaft wartet mit brisanten Neuerungen auf. Sind diese nötig? Isabelle Chassot, Chefin des Bundesamtes für Kultur, nimmt Stellung bei Marc Lehmann.

Moderation: Simon Leu, Redaktion: Thomas Müller