Der Konflikt im Baugewerbe spitzt sich zu

Die Verhandlungen um einen neuen Gesamtarbeitsvertrag  in der Baubranche sind seit den Streiks nicht weitergekommen. Gewerkschaft und Baumeister beharren auf ihren Positionen und decken sich gegenseitig mit Vorwürfen ein. Ein Vermittler soll nun helfen.

Weitere Themen:

Die USA unterstützt die Türkei im Kampf gegen Rebellen der kurdischen Arbeiterpartei PKK.

Die Militärjustiz ermittelt gegen einen Schweizer Staatsbürger wegen «illegaler Söldnerdienste».

Die steigenden Rohstoff-Preise wirken sich negativ auf die Lebensmittelkosten aus.

Beiträge

  • Keine Lösung im Arbeitskonflikt der Baubranche in Sicht

    Seit Wochen verhandeln die Gewerkschaft Unia und der Baumeister-Verband um einen neuen Gesamtarbeitsvertrag. Der Kampf war geprägt von Streiks und Demonstrationen.

    Unterdessen sind die Fronten so verhärtet, dass eine Lösung des Konflikts nicht mehr in Sichtweite ist. Vermutlich kann nur ein aussenstehender Vermittler die Parteien wieder an einen Tisch bringen.

    Urs Siegrist

  • Türkei erhält Unterstützung im Kampf gegen PKK

    Während Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan in Washington im Weissen Haus weilte, stand die türkische Armee an der Grenze zum Nordirak bereit, um gegen die Verstecke der PKK-Rebellen vorzugehen.

    Nun hat US-Präsident George W. Bush seine Hilfe im Kampf gegen die kurdischen Rebellen zugesagt. Wie reagiert man in der Türkei auf die Einigung mit den USA?

    Ivana Pribakovic im Gespräch mit Werner van Gent

  • Schweizer Bürger als Blackwater-Söldner angeklagt

    Die Militärjustiz hat Ermittlungen gegen einen Schweizer Staatsbürger wegen «illegaler Söldnerdienste» eingeleitet. Der Angeschuldigte war für die private amerikanische Sicherheitsfirma Blackwater in Irak im Einsatz.

    Bei den Ermittlungen geht es um den Graubereich, in dem private Sicherheitsfirmen tätig sind.

    Elmar Plozza

  • Die Preise für Lebensmittel steigen

    Der Detailriese Migros hat vor kurzem die Preise für einen Teil seines Milchsortiments erhöht. Nun folgen auch Denner und Coop.

    Hintergrund dieser Entwicklung sind die steigenden Preise für Rohstoffe. Auch Getreideprodukte wie Mehl, Teigwaren und Fertigpizzen werden voraussichtlich teurer.

    Priscilla Imboden

  • Die geistige Elite kehrt Russland den Rücken

    Wenn gutausgebildete Leute in grosser Zahl ihre Heimat verlassen, spricht man von «Brain Drain». Die Folgen für Bildung, Forschung und insbesondere auch für die Wirtschaft sind katastrophal.

    Russland leidet stark unter dem Phänomen «Brain Drain». Seit der Auflösung der Sowjetunion kehrt die geistige Elite dem bankrotten Land in Scharen den Rücken.

    Brigitte Zingg

Autor/in: Ivana Pribakovic