Der Ruf nach Mietzinssenkungen wird lauter

  • Montag, 2. März 2015, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 2. März 2015, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Hätten die Hauseigentümer alle Senkungen des Referenzzinssatzes an die Vermieter weitergegeben, müsste heute die  durchschnittliche Wohnungsmiete rund 250 Franken pro Monat tiefer sein als 2009.

    Der Ruf nach Mietzinssenkungen wird lauter

    Der durchschnittliche Hypothekarzinssatz sinkt weiter, doch das Bundesamt für Wohnungswesen belässt den sogenannten Referenzzinssatz bei zwei Prozent. Damit dürften die Mietzinse in der Schweiz stabil bleiben. Zu Unrecht, sagt der Schweizer Mieterinnen- und Mieterverband.

    Max Akermann

  • Zu Schweizer Löhnen Hörgeräte herstellen, ist teuer - zu teuer, findet nun Sonova.

    Hörgeräte-Hersteller Sonova verlagert Stellen

    Der weltgrösste Hörgeräte-Hersteller produziert künftig weniger in der Schweiz. Am Hauptsitz im zürcherischen Stäfa fallen 100 Stellen weg. Von Krisenstimmung wegen des starken Frankens könne aber keine Rede sein bei Sonova, sagt das Management.

    Jan Baumann

  • Estland bleibt auf Europa-Kurs. Die Mehrheit der Wählenden hat sich für Parteien ausgesprochen, welche die westliche Ausrichtung der Aussen- und Wirtschaftspolitik unterstützen.

    Estland hat gewählt - mit Blick in die Ukraine

    Fast zwei Drittel der Estinnen und Esten haben an der Parlamentswahl teilgenommen. Wichtigstes Thema war die Aussen- und Sicherheitspolitik - und die Angst vor dem grossen Nachbarn Russland. Die pro-westliche Regierungspartei bleibt die stärkste Kraft.

    Bruno Kaufmann

  • Kurzer Prozess ohne Urteil: Sebastian Edathy gibt die Kinderporno-Vorwürfe vor Gericht zu, das Verfahren wird gegen Zahlung von 5000 Euro eingestellt.

    Kinderpornografie - Sebastian Edathy darf bezahlen

    Der in Deutschland stark beachtete Prozess gegen den ehemaligen SPD- Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy ist zu Ende, bevor er richtig begonnen hat. Der Angeklagte gibt den Kauf von illegalem kinderpornografischem Material zu, das Gericht lässt es voraussichtlich bei einem Bussgeld bewenden.

    Casper Selg

  • Irakische Streitkräfte auf dem Weg nach Tikrit.

    Irakische Grossoffensive gegen IS

    Es soll ein Test werden für die irakische Armee. Schafft sie es, die Miliz des «Islamischen Staats» aus der grossen Stadt Tikrit zu vertreiben? Zurzeit werden die Islamisten am Boden und aus der Luft angegriffen.

    Inga Rogg

  • «Es fehlt einfach am Willen aller Beteiligten, Frieden zu schliessen», sagt der Sprecher der UNAMID.

    Keine Aussicht auf Frieden in Darfur

    Was in Darfur, im Westen Sudans, vor 12 Jahren als Aufstand von Rebellengruppen gegen die Zentralregierung in Khartum begann, hat sich ausgebreitet wie ein Flächenbrand. 300'000 Menschen sind ums Leben gekommen, 2,5 Millionen sind auf der Flucht.

    Der Konflikt dauert an - und wird immer unübersichtlicher. Das erschwert auch die Einsätze der Uno und anderen Hilfsorganisationen. Stimmen aus Khartum.

    Monika Oettli

  • Wann genau die ersten Schneeglöckchen im Garten blühen. Die Forschung interessiert sich dafür .

    «OpenNature.ch» - Hobbyforscher auf den Spuren der Klimaerwärmung

    Wie wirkt sich der Klimawandel auf die Natur aus? Blühen die Pflanzen in der Schweiz tatsächlich früher? Verhalten sich die Tiere anders? Seit dieser Woche spannt die Universität Bern Hobbyforscher ein, die beispielsweise auch ungewöhnliches Wetter dokumentieren.

    Michael Sahli

  • Lamya Kaddor.

    Lamya Kaddor: Warum deutsche Jugendliche in den Jihad ziehen

    Lamya Kaddor ist Religionswissenschaftlerin und und Lehrerin in einer Stadt im deutschen Ruhrgebiet. Fünf Jugendliche, die sie kannte, zogen plötzlich in den Krieg. Ein Schock für die 36-Jährige. Susanne Brunner hat sie in Duisburg besucht hat.

Moderation: Ivana Pribakovic, Redaktion: Thomas Müller