Der Unternehmer und Sport-Mäzen Andy Rihs ist tot

  • Donnerstag, 19. April 2018, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 19. April 2018, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Andy Rihs.

    Der Unternehmer und Sport-Mäzen Andy Rihs ist tot

    Im Alter von 75 Jahren ist Rihs an den Folgen einer schweren Krankheit gestorben. Ein Nachruf. Rihs machte den Hörgerätehersteller Phonak zum global tätigen Sonova-Konzern. Rihs war auch in der Sportwelt eine Grösse. Ein Nachruf.

    Klaus Bonanomi

  • Ist die SRG zu gross und zu teuer?

    Die Radio- und Fernsehgebühren garantieren vielfältige Programme in allen Landesregionen und tragen so zum nationalen Zusammenhalt bei. Das war das wichtigste Motiv der grossen Mehrheit der Stimmenden, die zur «No Billag-Initiative» Nein gesagt haben.

    Eine veröffentlichte Studie zum Abstimmungsverhalten zeigt aber auch, dass die SRG als zu gross und zu teuer empfunden wird.

    Philipp Burkhardt

  • Was erwarten Schweizer von einem Spitalaufenthalt?

    Sie erwarten gute Qualität. Wie misst man diese und wie werden diese Messungen im Wettbewerb unter den Spitälern angewendet? Auf der Suche nach Antworten an einer Fachtagung zum Thema Qualitätsmedizin Schweiz.

    Andrea Jaggi

  • Polyklinik in Harare/Simbabwe.

    Regierung von Simbabwe entlässt Pflegepersonal

    In Simbabwe hatte das Pflegepersonal gegen die schlechten Arbeitsbedingungen und die tiefen Löhne protestiert, worauf die Regierung Tausende Pflegerinnen und Pfleger entliess. Dabei sind die Zustände in den Spitälern schon jetzt desolat.

    Anna Lemmenmeier

  • Markus Somm.

    Das Ende der Ära Markus Somm

    Mit der Übernahme der «Basler Zeitung» durch Tamedia geht auch die Ära von Verleger und Chefredaktor Markus Somm zu Ende. Er führte die «BaZ» fast acht Jahre lang und gilt als pointierte, aber auch provokative Stimme in der Schweizer Medienlandschaft.

    Marlène Sandrin

  • Die «Schaumschlägerei» der Fifa

    Im Fussball markieren die Schiedsrichter bei Freistössen den Abstand zwischen Schützen und Verteidigungslinie mit einem weissen Schaum, der «Neunmeterfünfzehn»-Schaum. Dieser Schaum kann den internationalen Fussballverband Fifa aber noch teuer zu stehen kommen.

    Ihr wird vorgeworfen, die Patentrechte der Erfinder verletzt zu haben.

    Ulrich Achermann

  • Peter Sloterdijk, Philosophie- und Ästhetik-Professor.

    Im «Tagesgespräch»: Peter Sloterdijk und die Demokratie

    Statt Vieler herrschen Wenige. Statt über Wohlwollen regieren die Mächtigen über Einschüchterung und Angst. Diese Politik will der Philosoph Peter Sloterdijk demaskieren - im «Tagesgespräch» bei Ivana Pribakovic.

    Ivana Pribakovic

Moderation: Brigitte Kramer, Redaktion: Simon Leu