Die Reichen werden immer reicher

  • Donnerstag, 23. Juni 2016, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 23. Juni 2016, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • 5 von 100 Schweizerinnen und Schweizern haben ein Vermögen von über einer Million Dollar.

    Die Reichen werden immer reicher

    Mehr Vermögen, mehr Millionäre: 2015 haben die Reichen nochmals zugelegt. In der Schweiz ist ihre Anzahl gestiegen, aber nie so stark wie im Raum Asien-Pazifik. Das zeigt der neue Weltvermögensreport.

    Philip Meyer

  • Hafenszene in Reykjavik.

    Island steht wieder auf den Beinen

    Islands Wirtschaft steht so gut da, wie noch nie seit der dramatischen Finanzkrise vor acht Jahren. Die Arbeitslosigkeit erreichte damals Rekordwerte von bis zu 25 Prozent, heute liegt sie bei unter vier Prozent. Wichtigster Motor ist der Tourismus.

    Zu spüren ist dies auch auf dem internationalen Flughafen in Reykjavik, wie die Reportage zeigt.

    Bruno Kaufmann

  • Anhänger der Opposition im Kibera Slum von Nairobi, Kenia.

    Unruhiges Kenia

    Im Hinblick auf die Wahlen 2017 wird das politische Klima in Kenia immer rauer. Es kommt zu Protesten mit Toten und Verletzten. Parlamentarier werden verhaftet. Unliebsame werden von der Polizei niedergeknüppelt. Erinnerungen an die blutigen Unruhen nach den Wahlen 2007 werden wach.

    Wie macht sich diese zunehmende Spannung im Alltag bemerkbar?

    Patrik Wülser

  • Für Lehrerin Nadia Weber und ihre 2. Sekundarklasse aus Brüttisellen hat der Morgen nicht gut begonnen: Die S-Bahn kam mit Verspätung am Hauptbahnhof an.

    Rekordansturm von Schulreisen auf SBB

    Fast 80'000 Schulkinder stiegen am Morgen in einen Zug und setzten sich auf ihren reservierten Platz - so viele wie noch nie. Zahreiche zusätzliche Wagen hatte die SBB für all die Schulreisen bereitgestellt. Für die Bahn ist ein solcher Tag ein logistischer Kraftakt.

    Der Bericht vom Zürcher Hauptbahnhof.

    Curdin Vincenz

  • Marcello Marra, 17, auf dem Bauernhof in Orpund bei Biel. Er schliesst gerade das zweite Lehrjahr ab. Er hat keinen eigenen Bauernhof.

    Den Bauern fehlt der Nachwuchs

    Als Landwirt arbeitet man viel und selten wird man reich damit. Dabei könnte die Landwirtschaft Nachwuchs brauchen. Die Hälfte aller Betriebsleiter ist heute über 50jährig; jeder Dritte hat keinen Nachfolger.

    Deshalb will der Bauernverband mehr Frauen und Männer zu einer Lehre als Landwirt anregen - wie den 17-jährigen Marcello Marra.

    Brigitte Mader

  • Zu schnell zu viele Reformen? Die Lehrerschaft ist gespalten.

    «Grossbaustelle» Schule

    Gleiche Bildungsziele, gleiches Einschulungsalter, gleich lange Schulzeit: Vor zehn Jahren hat das Schweizer Stimmvolk der Harmonisierung der Schule zugestimmt. Seither jagt eine Reform die andere.

    Und innerhalb der Lehrerschaft haben sich Gräben aufgetan - zwischen jenen, die den neuen Weg schätzen und jenen, die ihn kritisieren. Ein Schulbesuch im Kanton Baselland.

    Christian von Burg

  • Kathrin Meier und Hanspeter Amstutz.

    Zehn Jahre Bildungsartikel: Keine Willensnation in der Schule?

    Am Anfang stand der Wunsch nach einer Harmonisierung der kantonalen Lehrpläne. Harmonisch ist gar nichts mehr. Hanspeter Amstutz war 44 Jahre Oberstufenlehrer. Kathrin Meier ist Primarlehrerin. Sie sind Gäste von Susanne Brunner.

    Susanne Brunner

Moderation: Brigitte Kramer, Redaktion: Karoline Arn