Die RUAG nimmt Stellung

  • Freitag, 23. März 2018, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 23. März 2018, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Die RUAG nimmt Stellung

    Ein RUAG-Mitarbeiter hat hinter dem Rücken seiner Firma in Russland illegale Geschäfte getätigt. Die RUAG hat den Mitarbeiter inzwischen freigestellt und bei der Bundesanwaltschaft Strafanzeige eingereicht. Nun hat die RUAG erstmals Stellung genommen. Gespräch mit dem RUAG-Chef Urs Breitmeier.

    Matthias Heim

  • John Bolten, der neue US-Sicherheitsberater.

    Neuer US-Sicherheitsberater gilt als Hardliner

    US-Präsident Donald Trump holt John Bolton als neuen Sicherheitsberater. Dieser gilt als aussenpolitischer Hardliner. Warum gerade er und was bedeutet das für die US-Aussenpolitik? Fragen an Fredy Gsteiger, zuständig beim SRF für internationale Sicherheitspolitik.

    Brigitte Kramer

  • Adrian Egli vom Basler Universitätsspital vor einer Mikroskop-Aufnahme eines Bakteriums.

    Grosse Hoffnung ins Sammeln medizinischer Daten

    Die Schweiz will das Potenzial von Gesundheitsdaten besser nutzen. Deshalb sollen Patientendaten, die heute irgendwo in Akten oder auf Computern bei Ärzten und Spitälern abgelegt sind, zentral gesammelt und ausgewertet werden.

    Die Reportage über ein Forschungsprojekt am Basler Universitätsspital.

    Rahel Walser

  • Der Männerchor von Uettligen musste sich wegen Nachwuchsproblemen auflösen.

    «Einmal hört alles auf und man muss gehen»

    Viele Schweizer Männerchöre sind alt und kämpfen ums Überleben. Oder sie haben sich, wie zum Beispiel der Männerchor in Uettligen, bereits aufgelöst.

    Was könnte dagegen unternommen werden? Die Reportage und Fragen an Cornelia Hürzeler, Projektleiterin Arbeit und Gesellschaft beim Migros Kulturprozent.

    Peter Maurer und Brigitte Kramer

  • Der ehemalige Bundesrat Joseph Deiss.

    Im «Tagesgespräch» Joseph Deiss: Die Schweiz in der Uno

    Die Schweiz als Uno-Vollmitglied: Was jahrelang für gehässigen Streit gesorgt hatte, ist heute selbstverständlich.

    Was bringt es der Schweiz, bei der Uno dabei zu sein – und umgekehrt? Der ehemalige Bundesrat Joseph Deiss, Ex-Präsident der Uno-Generalversammlung, zieht im «Tagesgespräch» bei Marc Lehmann Bilanz.

    Marc Lehmann

Moderation: Brigitte Kramer, Redaktion: Daniel Hofer