Die Schweiz betritt die WM-Bühne

Am Tag des ersten Schweizer WM-Spiels gegen Spanien: Gefühlslage spanischer und Schweizer Fans, letzte Informationen aus dem Schweizer Lager und das Tagesgespräch mit Ex-Nati-Spieler Adrian Knup.

Weiteres Thema:

US-Präsident Obama verspricht als Reaktion auf die Ölkatastrophe eine Energiewende.

Die Art Basel öffnet heute ihre Tore, der Kunstmarkt scheint die Wirtschaftskrise erstaunlich gut überstanden zu haben.

Diese Ausgabe der Sendung darf aus rechtlichen Gründen nicht als Podcast angeboten werden.

Beiträge

  • Gespannt auf den Spielbeginn

    Die Spannung steigt, nicht nur in Südafrika, sondern auch in der Schweiz, wie Klaus Ammann in einem spanischen Restaurant in Schaffhausen feststellen konnte.

    Klaus Ammann

  • Südafrikas Ärmste protestieren gegen die WM

    Bis jetzt war es vor allem die positive Stimmung, die wir aus Südafrika zu hören und zu sehen bekamen - eine multikulturelle Gesellschaft im Fussballfieber.

    Heute aber wurde zum ersten Mal auch protestiert gegen die Fussball-Weltmeisterschaft und zwar in Durban, in der Stadt, in der heute die Schweiz ihr erstes Spiel gegen Spanien bestreitet.

    Ruedi Küng

  • Obama wirbt für neue Energiepolitik

    US-Präsident Obama wandte sich angesichts der Ölkatastrophe an die Öffentlichkeit und warb für eine neue Energiepolitik: An der Entwicklung sauberer Energien führe kein Weg mehr vorbei.

    Ralph Sina

  • Nationalrat berät über Managed Care

    Ziel von Managed Care ist, mit weniger Aufwand mehr Qualität zu erreichen. Der Nationalrat befasst sich heute erstmals mit Managed Care. Das System ist einer der ersten Prüfsteine für Bundesrat Didier Burkhalter. Er gilt als Wegbereiter von Managed Care.

    Géraldine Eicher

  • Kunst in Krisenzeiten

    Die Aussteller der Art Basel, die heute ihre Tore öffnet, hoffen auf gute Geschäfte. Offensichtlich hat der Kunstmarkt die Wirtschaftskrise erstaunlich gut überstanden. Verlierer gibt es allerdings auch hier.

    Barbara Widmer

  • Reisen in Südafrika

    Täglich eine Postkarte, heute zu den Tücken des Reisens in der WM-Zeit.

    Beni Thurnheer

  • Die Aufstellung der Schweizer Mannschaft

    Etwa drei Stunden vor dem Spiel entscheidet sich Ottmar Hitzfeld jeweils für die Aufstellung. Die Teamstützen Alex Frei und Valon Berahmi werden heute nicht antreten gegen Spanien. Wer ersetzt die beiden, ist die Aufstellung jetzt klar?

    Reto Held

Moderation: Curdin Vincenz, Redaktion: Nathalie Christen