Die Schweiz - Land der Glückseligen

  • Freitag, 25. Mai 2018, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 25. Mai 2018, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • 95 Prozent aller Befragten fühlen sich sicher im Land - das ist ein Rekord.

    Die Schweiz - Land der Glückseligen

    Das Schweizer Volk fühlt sich sicher wie noch nie und blickt optimistisch in die Zukunft. Das zeigt die neueste EHT-Sicherheitsstudie. Geht es um Terrorismusbekämpfung, sind immer mehr Schweizerinnen und Schweizer bereit, ihre persönliche Freiheit zugunsten der Sicherheit einzuschränken.

    Iwan Santoro

  • Proteste gegen US-Präsident Donald Trump in der Nähe der US-Botschaft in Seoul, Südkorea am 25. Mai 2018.

    Trump desavouiert Nord- und Südkorea

    Ein Brief hat die Hoffnungen auf ein Gipfeltreffen zwischen den USA und Nordkorea zunichte gemacht. Donald Trump hat «His Excellency» Kim Jong Un wissen lassen, dass er doch nicht zu einem Treffen bereit sei. Damit stösst er nicht nur Nord-, sondern auch Südkorea vor den Kopf.

    Martin Aldrovandi

  • Céline Vara, Vize-Präsidentin Grüne Schweiz.

    Die grüne Welle aus dem Westen

    Heute 25. Mai wird die Volksinitiative für eine «Schweiz ohne synthetische Pestizide» eingereicht. Bemerkenswert ist, dass sie aus der Westschweiz stammt. Das Initiativkomitee bilden sieben parteilose Neuenburger aus unterschiedlichsten Milieus.

    In der Romandie stossen grüne Themen zur Zeit auf sehr fruchtbaren Boden.

    Barbara Colpi

  • Laut Preisüberwacher staffeln sich die Preise für eine Geburt zwischen 4800 und 6400 Franken.

    Knatsch zwischen Preisüberwacher und Spitälern

    Der Preisüberwacher wünscht sich mehr Transparenz im Gesundheitswesen. Deshalb hat er Anfang Jahr einen eigenen Überblick zu den häufigsten Eingriffen in den Spitälern ins Netz gestellt. Weitere Tarifvergleiche sollen folgen.

    Doch in der Branche reibt man sich die Augen und fragt sich: Was soll das?

    Christine Wanner

  • Dani Miller, 17, und Karenna Nambiar, 17, Schülerinnen der Winston Churchill High School in Potomac, MD. Sie stehen vor T-Shirts mit den Namen der 258 in den ersten 5 Monaten in den USA erschossenen Teenager.

    USA: Schülerbewegung für schärferes Waffengesetz

    Nach dem Schulmassaker von Parkland Mitte Februar mit 17 Todesopfern forderten Hunderttausende junger Menschen strengere Waffengesetze. Gut drei Monate sind seit der Tat vergangen und die Jugendbewegung gegen Schusswaffen gibt nicht auf. Das zeigt der Bericht aus Potomac, Maryland.

    Max Akermann

  • Jan Philipp Albrecht.

    «Deutschland setzt Weltstandards beim Datenschutz»

    In der EU gelten ab sofort einheitliche Datenschutzregeln. Sie stärken die Rechte der Konsumenten gegenüber Internet-Konzernen erheblich, wenn es um deren persönliche Daten geht. Das ist weitgehend Jan Philipp Albrecht zu verdanken.

    Der Grüne EU-Parlamentarier gilt als Vater der neuen EU-Datenschutzregeln.

    Oliver Washington

  • André Golliez.

    André Golliez: «Ein Paradigmenwechsel für den Datenschutz»

    Nach einer zweijährigen Übergangsfrist gilt in der EU ab heute die neue Datenschutzgrundverordnung. Datenspezialist André Golliez bezeichnet das als einen Paradigmenwechsel im Datenschutz, spricht im «Tagesgespräch» aber auch über die negativen Folgen der neuen Verordnung.

    Barbara Peter

Moderation: Simon Leu, Redaktion: Thomas Müller