Ein Berufsstand kämpft um mehr Lohn

Beiträge

  • Ein Berufsstand kämpft um mehr Lohn

    Schmerzfreiheit ist ein hohes Gut - aber es darf nicht viel kosten. Seit Jahren kämpfen PhysiothereupeutInnen für mehr Lohn. 17 Prozent mehr, lautet die Forderung, für die etwa 4000 von ihnen demonstrieren.

    Sascha Buchbinder

  • Frankreich steht unter Schock

    In Toulouse hat ein Unbekannter vor einer jüdischen Schule auf Kinder und Erwachsene geschossen und mindestens vier Menschen getötet, drei davon sind Kinder.

    Ruedi Mäder

  • Die Welt rüstet auf - der Waffenhandel blüht

    Um 24 Prozent nahmen die Rüstungsgeschäfte in den letzten fünf Jahren zu, zeigen Zahlen des Stockholmer Friedensforschungsinstituts Sipri.

    Fredy Gsteiger

  • Neue Pensionskassen-Diskussion

    Der Gewerkschaftsbund steigt auf die Barrikaden, weil der Bundesrat einen zweiten Anlauf nimmt, die monatlichen Pensionskassenrenten zu senken.

    Dominik Meier

  • Der letzte Bär im Bankhaus

    Bei der Zürcher Privatbank Julius Bär geht eine Ära zu Ende: Nach fast einem Vierteljahrhundert bei der Bank will sich mit Raymond Bär das letzte Familienmitglied zurückziehen.

    Iwan Lieberherr

  • Gestrandet nach der grossen Flut in Pakistan

    In Pakistan verloren bei den Überschwemmungen 2010 und 2011 fast fünfeinhalb Millionen Menschen ihr Zuhause. Zahlreiche Gestrandete campieren seither entlang der Autobahn ausserhalb Karachis.

    Karin Wenger

Moderation: Simon Leu, Redaktion: Thomas Müller