Einigung bei US-Konjunkturpaket

Nach wochenlangen Verhandlungen hat sich der US-Kongress auf ein milliardenschweres Konjunkturpaket verständigt.

Weitere Themen:

In der Schweiz hat das Konjunkturpaket des Bundesrats eine Kontroverse ausgelöst.

Der Konzernchef des Rückversicherers Swiss Re, Jaques Aigrain, tritt nach Milliardenverlust zurück.

Die Bilanz des Schweizer Energietechnik-Konzerns ABB fällt durchzogen aus.

Beiträge

  • Zäher Kompromiss zum US-Konjunkturprogramm

    Fast 800 Milliarden Dollar kostet das Konjunkturprogramm, mit dem die Wirtschaft in den USA wieder angekurbelt werden soll. 3,5 Millionen Jobs sollen damit gerettet werden.

    Der Einigung gingen zähe Verhandlungen voraus. Am Ende einigten sich Demokraten und Republikaner auf einen Kompromiss.

    Max Akermann

  • Schweizer Konjunkturpaket: Wie schneidet es im Vergleich ab?

    Auch in der Schweiz versucht der Bundesrat, die Wirtschaft anzukurbeln. Am Mittwoch einigte sich die Landesregierung auf ein weiteres Konjunkturprogramm. Es soll rund 700 Millionen Franken kosten.

    Mit dem Geld will der Bund Strassen und Schienen ausbauen, in Energie, Technologie und Tourismus investieren. Der Bundesrat betonte, die Schweiz stehe mit diesen Massnahmen gut da - auch im internationalen Vergleich. Das stimmt nicht ganz.

    Priscilla Imboden

  • Stefan Lippe.

    Schwere Aufgabe für den neuen Swiss Re-Chef

    Der Chef des Rückversicherers Swiss Re, Jacques Airgrain, verlässt das Unternehmen. Er zieht damit die Konsequenz aus riskanten Finanzgeschäften, mit denen sich Swiss Re verspekuliert hatte.

    Nun ist der Konzern auf die Hilfe des Multimilliardärs Warren Buffett angewiesen. Dem neuen Konzernchef, dem deutschen Stefan Lippe, hinterlässt Aigrain eine Herkules-Aufgabe.

    Eveline Kobler

  • Krise hinterlässt auch bei ABB ihre Spuren

    Die Bilanz des Schweizer Energietechnikkonzerns ABB fällt durchzogen aus: Eigentlich war das Jahr 2008 erfolgreich, im vierten Quartal aber hinterliess die Krise ihre Spuren.

    Der neue Konzernchef Joseph Hogan lässt sich von diesen negativen Zahlen nicht beirren: Nach seinen Worten profitiert ABB von den Konjunkturprogrammen rund um den Globus.

    Manuel Rentsch

  • Frontalzusammenstoss im All

    In knapp 800 Kilometern Höhe sind über Sibirien zwei Satelliten zusammengeprallt - ein ausgedienter russischer und ein aktiver US-amerikanischer Satellit. An beiden entstand Totalschaden.  

    Welche Folgen hat der Weltraum-Crash?

    Patrik Tschudin

  • Maurice Jarre wird geehrt.

    Berlinale-Hommage an Filmkomponisten Maurice Jarre

    Der französische Filmkomponist Maurice Jarre - von ihm stammt die Musik zu mehr als 150 weltbekannten Filmen - erhält bei der Berlinale am Abend den Goldenen Ehrenbären.

    Jarre hat unter anderem die Musik zu Filmen wie «Doktor Schiwago» geschrieben. Die Berlinale ehrt ihn nun für sein Lebenswerk.

    Vater von Jean Michel Jarre

    Jarre gilt als einer der bedeutendsten und gleichzeitig populärsten Komponisten der Filmgeschichte. Seinen internationalen Durchbruch feierte er 1962 mit den Arrangements zum Wüstenepos «Lawrence von Arabien», das ihm den ersten von drei Oscars bescherte. Jarre ist der Vater des Musikers Jean Michel Jarre.

    Brigitte Häring

Moderation: Daniel Schmidt, Redaktion: Mark Livingston