Einigung nach jahrelangem Streit um Sika

  • Freitag, 11. Mai 2018, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 11. Mai 2018, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Einigung nach jahrelangem Streit um Sika

    Über drei Jahre lang wurde um den Zuger Baustoffkonzern Sika gestritten. Die Besitzerfamilie wollte Sika an den französischen Konkurrenten Saint Gobain verkaufen. Doch Verwaltungsrat und Management leisteten Widerstand. Der Fall Sika endete vor Gericht. Heute nun die Einigung - ohne Richterspruch.

    Dario Pelosi

  • Symboldbild.

    Sozialdetektive gegen Betrüger

    Schon bald soll es in der Schweiz erlaubt sein, mutmassliche Sozialversicherungsbetrüger zu überwachen. Gegner warnen vor einem Überwachungsstaat. Aber was heisst das, Leute zu überwachen? Begegnung mit einem Mann, der von Berufes wegen andere Leute beschattet.

    Rahel Walser

  • Nada al-Jubouri: «Veränderungen sind möglich. Man muss nur daran glauben». Bild: Susanne Brunner, SRF.

    Nada al-Jubouri will nochmals ins Parlament

    Irak wählt ein neues Parlament. Ein Viertel der Sitze ist für Frauen reserviert. Eine der Kandidatinnen ist Nada al-Jubouri. Sie ist Sunnitin und Feministin, trägt kein Kopftuch. 2005 wurde sie das erste Mal gewählt.

    Nach zwei Amtszeiten hatte sie ihren Sitz verloren: Jetzt will sie es nochmals versuchen.

    Susanne Brunner

  • 816 Punkte sind fantastisch. Bild: Martin Aldrovandi, SRF.

    Chinas neues Benotungssystem für gutes Benehmen

    Ab 2020 will Chinas Regierung die Bevölkerung total überwachen. Und benoten: dafür, wie pünktlich sie ihre Rechnungen bezahlt oder wie gut sie sich an Verkehrsregeln hält. Was nach einem beängstigenden Szenario aus George Orwells Utopie «1984» klingt, stört in China kaum jemanden.

    Martin Aldrovandi

  • Ein Containerschiff am Hafen von Koper, Slowenien.

    Slowenien plant eine Art Neat zwischen Adria und Alpen

    Das Alpenland Slowenien grenzt ans Meer. Vom und zum Hochseehafen in Koper plant nun das Land zwischen Alpen und Adria eine neue Bahnlinie, fast so etwas wie eine slowenische Neat. Darüber findet dieses Wochenende eine Volksabstimmung statt.

    Christoph Wüthrich

  • Franz Hohler, Schweizer Schriftsteller, Kabarettist und Liedermacher spricht an den 40. Solothurner Literaturtagen, am 11. Mai 2018.

    Franz Hohler: Autoren sollten unberechenbar sein

    Die Literatur zu den Menschen bringen: Das war die Idee hinter den Solothurner Literaturtagen. Zur 40. Ausgabe des Literaturtreffens erzählt Franz Hohler im «Tagesgespräch» von den Anfängen und spricht darüber, wie sich die Schweizer Literaturszene über die Jahrzehnte verändert hat.

    Barbara Peter

Moderation: Brigitte Kramer, Redaktion: Karoline Arn