EU-Asylpolitik: Umstrittene Abschottung

  • Donnerstag, 12. Juli 2018, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 12. Juli 2018, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Die Innenminister (v.l.) Horst Seehofer (D), Herbert Kickl (A) und Matteo Salvini (I) bei einem Statement vor dem informellen Treffen der Justiz- und Innenminister der EU in Innsbruck.

    EU-Asylpolitik: Umstrittene Abschottung

    Die Innenminister der EU treffen sich am Donnerstag in Innsbruck. Die Hauptthemen sind Grenzschutz und Asylpolitik. Dabei versuchen vor allem die drei Länder Deutschland, Österreich und Italien der Debatte mit einer harten Abschottungspolitik den Stempel aufzurücken. Das passt nicht allen.

    Oliver Washington

  • Rund 500 christlich-orthodoxe Eritreer feiern in der Elisabethkirche in Basel einen gemeinsamen Gottesdienst.

    Nationaldienst in Eritrea ist kein Asylgrund mehr

    Die Schweizer Justiz verschärft die Gangart gegenüber Asylbewerbern aus Eritrea erneut. Das Bundesverwaltungsgericht hat entschieden, dass Eritreer neu auch dann aus der Schweiz weggewiesen werden können, wenn sie in Eritrea den Nationaldienst beginnen müssen.

    Andreas Stüdli und Dominik Meier

  • Isle de Jean Charles, eine Insel im Marschland des Küstengebietes von Louisiana.

    Die USA haben ihre ersten Klimaflüchtlinge

    Etwa 60 Bewohnerinnen und Bewohner einer kleinen Insel im Marschland des Küstengebietes von Louisiana sollen umgesiedelt werden, da der Lebensraum in den letzten Jahren grösstenteils im Golf von Mexiko versunken ist. Doch nicht alle wollen gehen.

    Max Akermann

  • Symbolbild.

    Was passiert nach dem Tod mit dem Facebook-Account?

    Das deutsche Bundesgericht hat den Fall eines 15-jährigen Mädchens behandelt, das vor eine U-Bahn gestürzt und ums Leben gekommen war. Die Mutter will wissen, warum ihre Tochter gestorben ist und erhofft sich Hinweise auf der Facebook-Seite des Mädchens.

    Facebook hat sich aber geweigert, das Konto freizugeben.

    Reto Widmer

  • Symbolbild.

    Wer in der Schweiz Kokain kauft, geht ein grosses Risiko ein

    Fünf Tonnen Kokain wird jedes Jahr in der Schweiz gehandelt. Die Nachfrage nach der Rauschdroge ist gross. Erstmals haben nun Schweizer Forscher in einem breit angelegten Projekt den Markt der Aufputschmittel genau unter die Lupe genommen.

    Rahel Walser

  • Mazedonische Flaggen vor dem Regierungsgebäude in Skopje, Mazedonien.

    Wird Mazedonien Nato-Mitglied?

    Mazedonien möchte seit zehn Jahren in die Nato. Doch es durfte nicht, weil Griechenland etwas dagegen hatte. Doch in den letzten Wochen hat sich Mazedonien bewegt und entschieden, seinen Namen in Nord-Mazedonien zu ändern. Mit der Folge, dass Griechenland sein Veto zurückzieht.

    Christoph Wüthrich

  • König Abdullah II und seiner Frau Rania.

    «Rendez-vous mit Amman»: Sitz des Königs

    Rendez-vous mit der Welt, diese Woche mit Susanne Brunner in Amman, der Hauptstadt Jordaniens. Welche Rolle spielt der König und das Haschemitische Herrscherhaus, das seine Abstammung direkt auf den Propheten Mohammed zurückführt?

    Ivana Pribakovic

Moderation: Simon Leu, Redaktion: Thomas Müller