EZB setzt Zypern unter Zeitdruck

  • Donnerstag, 21. März 2013, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 21. März 2013, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • EZB setzt Zypern unter Zeitdruck

    Die Europäische Zentralbank stellt Zypern vor die Wahl: Entweder lässt sich das Land auf ein Hilfsprogramm mit EU und IWF ein - oder es gibt ab kommendem Dienstag kein Geld mehr für zyprische Banken.

    Urs Bruderer

  • Zypern - schwieriger Alltag ohne Bargeld

    Die Zeit für Zypern wird knapp, die Verhandlungen mit Russland um Kredite gehen weiter. Auf Zypern selbst machen sich die Menschen immer grössere Sorgen, denn sie kommen kaum mehr an Bargeld; die Banken sind noch immer geschlossen, viele Läden verkaufen kaum noch Ware.

    Wolfgang Landmesser

  • Überraschendes Ja des Nationalrats zur «Pädophileninitiative»

    Was passiert mit einem Lehrer, der als Pädophiler verurteilt worden ist? Soll er je wieder als Lehrer arbeiten dürfen? Die «Pädophileninitiative» der Vereinigung «Marche Blanche» will das verhindern. Die Argumente in der Nationalratsdebatte.

    Pascal Krauthammer

  • Die Bundesverwaltung soll nicht zur Dunkelkammer werden

    Der Bundesrat ordnet an, dass kritische Berichte der Eidgenössischen Finanzkontrolle grundsätzlich öffentlich zugänglich sein müssen. Die Finanzkontrolle hatte eigentlich keine Gesuche um Akteneinsicht mehr behandeln wollen.

    Philipp Burkhardt

  • Die Angst der Bürgerlichen vor der 1:12-Initiative

    Der Ständerat lehnt die 1:12-Initiative zwar ab, fürchtet aber die Popularität der Vorlage. Selbst Bürgerliche räumen der Lohn-Begrenzungs-Initiative wegen der aktuellen Stimmung in der Gesellschaft Chancen ein. Das heisst, sie dürfen im Abstimmungskampf nicht falsch taktieren.

    Géraldine Eicher

  • Gute Chancen für türkisch-kurdischen Waffenstillstand

    Der inhaftierte Gründer der kurdischen Arbeiterpartei PKK, Abdullah Öcalan, hat in einem Brief an den türkischen Premier Erdogan einen Gewaltverzicht angeboten. Seine Erklärung wurde an einer Massenkundgebung in der kurdisch-türkischen Stadt Diyarbakir verlesen.

    Martin Durrer

  • Uno-Menschenrechtsrat zur schwierigen Situation in Sri Lanka

    Vor vier Jahren hat die srilankische Armee die tamilischen Rebellen «Tamil Tigers» besiegt; verarbeitet ist der Krieg aber noch lange nicht. Der Uno-Menschenrechtsrat befasst sich zur Zeit mit den ungeklärten Kriegsverbrechen und der unberechenbare Sieger-Justiz im Land.

    Fredy Gsteiger

  • Vernachlässigt die Post ihren Service-Public-Auftrag?

    Die Post schreibt knapp 860 Millionen Gewinn. Gelitten hat in den vergangenen Monaten aber der Ruf der Post. Viele Kundinnen und Kunden sind empört über neue und höhere Gebühren. Postchefin Susanne Ruoff nimmt Stellung.

    Marcel Jegge

Moderation: Daniel Schmidt, Redaktion: Nathalie Christen