«Fiscal Cliff» - Wenn US-Amerikaner Karl Marx zitieren

  • Montag, 31. Dezember 2012, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 31. Dezember 2012, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Die Wolken über dem Capitol in Washington hängen tief.

    «Fiscal Cliff» - Wenn US-Amerikaner Karl Marx zitieren

    Wenn sich in den USA Republikaner und Demokraten im Budgetstreit nicht einigen können, treten ab Neujahr automatisch Steuererhöhungen sowie Ausgabenkürzungen in Kraft. Diese bekämen auch DurchschnittverdienerInnen zu spüren.

    Beat Soltermann

  • Ein Mann präsentiert in Venezuelas Hauptstadt Caracas ein Plakat mit Bildern von Hugo Chavez.

    Hugo Chavez schwer krank - Ungewissheit in Venezuela

    In ein paar Tagen soll Hugo Chávez seine neue Amtszeit als Staatspräsident von Venezuela antreten. Ob er dazu in der Lage sein wird, ist unklar.

    Ulrich Achermann

  • Systembiologie-Projekt «SystemsX.ch» - Halbzeitbilanz

    Die Systembiologie hat die Gen-Forschung als Hoffnungsträgerin abgelöst. Mit «SystemsX.ch» will die Schweiz im zukunftsträchtigen Gebiet der Systembiologie an die Weltspitze vorstossen.

    Odette Frey

  • Der Fluglärm hindert die Leute nicht daran, nach Glattbrugg zu zügeln.

    Lust auf Leben und Wohnen rund um den Flughafen Zürich

    Fluglärm war auch 2012 wieder ein grosses Thema im Kanton Zürich. Was irritiert: Rund 18'000 Leute sind im letzten Jahr in die Flughafenregion gezogen - mitten in den Fluglärm! Warum das?

    Curdin Vincenz

  • Der St. Veits-Dom in Prag.

    20 Jahre nach der «samtenen Trennung» der Tschechoslowakei

    Seit Ende 1992 gehen die Tschechische Republik und die Slowakei eigene Wege. Die einstigen Brudervölker hegen als Nachbarn grosse Sympathien für einander. Ob die für eine Wiedervereinigung reichen würden?

    Marc Lehmann

  • «Dreizehn Weisse Mäuse» ein Werk des Schweizer Künstlers Jean-Frederic Schnyder von 1978.

    13 für Glück - oder 13 für Unglück?

    Mit der Zahl 13 verbindet man Aberglauben. Bedeutet sie Glück oder Unglück? Grossbritannien-Korrespondent Martin Alioth hat sich Gedanken gemacht.

    Martin Alioth

Moderation: Simon Leu, Redaktion: Mark Livingston