Fleischskandal: Entwarnung für die Schweiz

  • Freitag, 15. Februar 2013, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 15. Februar 2013, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • In der Schweiz hat es kein Pferdefleisch, wo Rindfleisch draufsteht.

    Fleischskandal: Entwarnung für die Schweiz

    In Schweizer Läden ist kein weiteres nicht deklariertes Pferdefleisch aufgetaucht. Das haben die jüngsten Kontrollen der Kantonschemiker gezeigt.

    Tobias Fässler

  • Niedergang eines Meteoriten in der Region von Tscheljabinsk.

    Russland von Meteorit getroffen

    In der russischen Region Tscheljabinsk im Ural ist ein Meteorit niedergegangen und hat über 400 Menschen verletzt. Wie häufig kommt so was vor? Und wie kann man sich vor diesen Brocken aus dem All schützen?

    Peter Gysling und Hanna Wick

  • Schweizer Rekrut beim Besteigen des Zugs.

    Soldaten sehen wenig Sinn in der Armee

    Nur etwa 40 Prozent der Armeeangehörigen haben das Gefühl, einen Beitrag zur Sicherheit der Schweiz zu leisten. Das geht aus einer Umfrage der Armee bei 11'000 Soldaten hervor.

    Dominik Meier

  • Vater mit seine Kind in Gaza City. Das alltägliche Leben ist schwierig.

    Trotz gelockerter Blockade - keine Normalität in Gaza

    Gut anderthalb Millionen Menschen leben im Gaza-Streifen. 80 Prozent sind von internationaler Hilfe abhängig. Doch es harzt mit der Nahrungsmittelhilfe, obwohl die Blockade gelockert wurde.

    Philipp Scholkmann

  • Hochhäuser in Pristina, Serbien.

    Grassierende Misswirtschaft in Kosovo

    Korruption ist ein grosses Problem in Kosovo. Politiker und Beamte bedienen sich hemmungslos aus der Staatskasse. Wer legale Geschäfte machen will bekommt Schwierigkeiten. Der Jurist und Immobilien-Händler Rexhep Krasniqi hat das erlebt.

    Walter Müller

  • Michael Beer, Leiter der Abteilung Lebensmittelsicherheit beim Bundesamt für Gesundheit.

    Wie sicher sind unsere Lebensmittel, wie gut die Kontrollen?

    Wo Rind drauf steht, ist in der Schweiz Rind drin. Die Kantons-Chemiker haben in 100 untersuchten Probem kein nicht deklariertes Pferdefleisch gefunden.

    Doch 100-prozentige Sicherheit gibt es in der viel-teiligen Lebensmittelkette nicht, sagt Michael Beer, Leiter der Abteilung Lebensmittelsicherheit beim Bundesamt für Gesundheit.

    Die Herstellung von Lebensmitteln ist vielfach eine lange und vielteilige Produktionskette, und an jeder Stelle kann etwas schiefgehen. Das Aufdecken des Pferde-Fleisch-Betrugs aber ist ein Beleg dafür, dass die Kontrollen gut sind und funktionieren.

    Susanne Brunner

Moderation: Simon Leu, Redaktion: Nathalie Christen