Flugzeugabsturz im Süden Frankreichs

  • Dienstag, 24. März 2015, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 24. März 2015, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Schriftzug eines Airbus A320neo, nach einem ersten Testflug.

    Flugzeugabsturz im Süden Frankreichs

    Ein Airbus A320 der deutschen Fluggesellschaft Germanwings ist auf dem Weg von Barcelona nach Düsseldorf abgestürzt. An Bord befanden sich 142 Passagiere. Der Absturzort liegt in der Nähe von Barcelonnette, im Département Alpes-de-Haute-Provence.

    Charles Liebherr

  • Eine syrische Mutter mit ihrem Kind im Asylzentrum Zofingen.

    Die Not lindern - Integration syrischer Flüchtlinge

    Vor anderthalb Jahren hat der Bundesrat beschlossen, besonders verletzliche Flüchtlinge aus dem syrischen Kriegsgebiet in der Schweiz aufzunehmen. Gut 200 von ihnen versuchen bereits, sich hier ein neues Leben aufzubauen.

    Unterstützt werden die 121 Kinder und 95 Erwachsenen von speziellen Integrations-Coaches.

    Max Akermann

  • Solidarität zwischen Generationen:  Wenn erwachsene Kinder ihren betagten Eltern helfen sollen, ist diese klein.

    Die Familie der Zukunft

    Eine Familie mit zwei Kindern - so die Vorstellung der meisten jungen Erwachsenen zu ihrem künftigen Familienleben; das zeigt eine neue Erhebung zu Familien und Generationen.

    Die Mehrheit der Befragten setzt auf kostenlose Kinderbetreuung durch Verwandte - zeigt aber wenig Solidarität, wenn es darum geht, der pflegebedürftigen Grosseltern-Generation zu helfen.

    Christine Wanner

  • Die Präsidenten Sudans und Ägyptens und der äthiopische Premier besiegeln ihren Vertrag mit Handschlag.

    Nil-Staaten einigen sich über Wassernutzung

    Sudan, Ägypten und Äthiopien haben ein Grundsatzabkommen abgeschlossen - über den Bau eines Mega-Staudamms am Nil. Der «Renaissance»-Staudamm, der in Äthiopien entstehen soll, ist in Ägypten umstritten.

    Die ägyptische Bevölkerung ist auf den Nil als Trinkwasserreservoir und für die Bewässerung grosser landwirtschaftlicher Flächen angewiesen.

    Philipp Scholkmann

  • Das Thema Arbeitsmarkt ist längst bei den bürgerlichen Parteien angekommen. Bild: Die FDP-Kandidaten für die Tessiner Staatsratswahlen vom 19. April.

    Arbeitsmarkt als bürgerliches Wahlkampfthema

    In rund 30 Tessiner Firmen laufen zurzeit Verhandlungen über Lohnsenkungen, und jeder vierte Arbeitsplatz im Tessin wird von einem Grenzgänger oder einer Grenzgängerin besetzt. Opfer dieser Entwicklung sind einfache Angestellte.

    Eine Entwicklung, die auch freisinnige Tessiner Politiker nun in ihrem Wahlkampf anprangern.

    Alexander Grass

  • Die US-Standortförderer nutzen den Investment-Gipfel, den Präsident Barack Obama ins Leben gerufen hat: 2800 Unternehmerinnen und Unternehmer sind angereist, eine der grössten Delegationen kommt aus der Schweiz.

    Schweizer Interesse an Investitionen in den USA

    Die Wirtschaft in den USA hat sich zwar weitgehend erholt. Trotzdem haben immer noch zu viele Menschen keine ordentlich bezahlte Stelle. US-Präsident Obama versucht nun, Unternehmer und Manager aus der ganzen Welt zur Schaffung von Arbeitsplätzen in den USA zu bewegen.

    Unter den Gästen am Investitionsanlass in Washington fanden sich erstaunlich viele Schweizer.

    Beat Soltermann

  • Léa Wertheimer und Anja Klug.

    «Resettlement»-Projekt: Die Schweiz holt syrische Flüchtlinge

    500 besonders schutzbedürftige syrische Flüchtlinge sollen in der Schweiz eine neue Heimat finden. Rund 200 von ihnen sind bereits im Land. UNHCR-Vertreterin Anja Klug und SEM-Sprecherin Léa Wertheimer sind zu Gast bei Susanne Brunner.

Moderation: Ivana Pribakovic, Redaktion: Karoline Arn