Frankreich - Ermittlungen laufen auf Hochtouren

  • Montag, 16. November 2015, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 16. November 2015, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • François Hollande und weitere Mitglieder der französischen Regierung haben sich zu einer Schweigeminute versammelt,

    Frankreich - Ermittlungen laufen auf Hochtouren

    Der französische Premier Manuel Valls hat weitere Einzelheiten zu den Attentaten von Paris bekannt gegeben. Zudem haben Sicherheitskräfte Häuser und Wohnungen in mehreren französischen Städten und auch im Brüsseler Stadtteil Molenbeek durchsucht.

    Ruedi Mäder

  • Die französische Trikolore vor dem Pariser Restaurant Carillon, wo am Freitagabend auch Menschen ums Leben gekommen sind.

    Schweigeminute für die Opfer der Attentate von Paris

    Eine Minute der Stille, um der Opfern von Paris zu gedenken: Um 12 Uhr Mittags mitteleuropäischer Zeit haben auf der ganzen Welt Tausende für einen Moment innegehalten. Eindrücke von der Place de la République in Paris.

    Charles Liebherr

  • Polizeieinsatz im Brüsseler Stadteil Molenbeek.

    Attentate von Paris - Verhaftungen in Belgien

    Der Brüsseler Stadtteil Molenbeek gilt als Hochburg von Islamisten. Seit Sonntag finden dort Razzien und Hausdurchsuchungen statt. Die belgische Polizei soll auch Verhaftungen vorgenommen haben.

    Oliver Washington

  • Gegenüber der BBC erklärte David Cameron, der britische Geheimdienst habe in den vergangenen Monaten «etwa sechs oder sieben Anschläge verhindert».

    Angriffe gegen IS - auch Grossbritannien soll mithelfen

    Der britische Premierminister David Cameron will den Geheimdienst aufstocken und 1900 neue Stellen schaffen. Zudem plädiert er ein weiteres Mal dafür, dass Grossbritannien sich auch an den Luftangriffen gegen den «Islamischen Staat» in Syrien und Irak beteiligt.

    Martin Alioth

  • Sowohl die französischen wie die schweizerischen Zollbehörden haben nach den Attentaten von Paris ihre Kontrollen verschärft.

    Mehr Kontrollen an Schweizer Grenzen

    Das Schweizer Grenzwachtkorps hat sein Dispositiv kurzfristig hochgefahren - obwohl es schon seit längerem personell am Limit läuft. Ein Interview mit Jürg Noth, dem Chef des Grenzwachtkorps.

    Samuel Burri

  • Nutzen islamistische Extremisten den Strom der Flüchtlinge, um unerkannt nach Europa zu gelangen?

    Gelangen Jihadisten im Schutz der Flüchtlingsströme zu uns?

    Die Schweizer Behörden sehen eine Gefahr - und warnen gleichzeitig, ihre Mittel, mögliche Jihadisten zu erkennen, seien begrenzt.

    Dominik Meier

  • Shinzo Abe gerät zunehmend in Bedrängnis. Mit der japanischen Wirtschaft will es einfach nicht mehr aufwärts gehen.

    Japan ist erneut in die Rezession gerutscht

    Im 3. Quartal ist das Bruttoinlandsprodukt der drittgrössten Volkswirtschaft der Welt zum zweiten Mal in Folge gesunken. Das könnte Ministerpräsident Shinzo Abe unter Zugzwang bringen.

    Maren Peters

  • Mauro Mantovani.

    Im Tagesgespräch: Mauro Mantovani

    Mauro Mantovani versucht im «Tagesgespräch» mit Elisabeth Pestalozzi, die grausamen Attentate von Paris, die Hintergründe und die Konsequenzen besser zu verstehen.

    Mantovani war beim Strategischen Nachrichtendienst des Bundes tätig und ist heute Dozent für Strategische Studien an der Militärakademie der ETH Zürich.

Moderation: Ivana Pribakovic, Redaktion: Thomas Müller