Gegenvorschlag zur Abzocker-Initiative verschärft

Die zuständige Ständeratskommission hat den Gegenvorschlag des Bundesrates zur so genannten Abzocker-Initiative verschärft.

Weitere Themen:

Mehrere Topmanager des US-Autokonzerns GM haben angesichts der drohenden Insolvenz ihre Aktien verkauft.

Der mutmassliche Kriegsverbrecher John Demjanjuk ist von den USA nach Deutschland ausgeliefert worden.

Beiträge

  • Druck auf exorbitante Manager-Gehälter steigt

    Der Ständerat will Managern mit unverhältnismässig hohen Löhnen ans Portemonnaie: Die zuständige Komission hat den Gegenvorschlag zur Abzocker-Initiative verschärft.

    Damit ziehen die Ständeräte fast am gleichen Strick wie Thomas Minder, der Initiant des Volksbegehrens. Die Initiative selber aber will der Ständerat nicht.

    Pascal Krauthammer

  • GM-Manager trauen ihrem Unternehmen nicht mehr

    Mehrere Top-Manager des Automobilkonzerns General Motors haben im grossen Stil GM-Aktien verkauft.

    Wenn Chefs die Aktien ihres eigenen Unternehmens zum Verkauf freigeben, ist das wenig vertrauenserweckend.

    Manuel Rentsch

  • Casinos leiden unter der Wirtschaftskrise

    Die Schweizer Casinos bekommen die Wirtschaftskrise zu spüren. 2008 gingen die Erträge der 17 Schweizer Spielbanken erstmals seit ihrer Neueinführung 2002 zurück.

    Neben der schlechten Konjunktur belasten auch andere Faktoren die Casinos. So führten kantonale Rauchverbote zu einem beträchtlichen Besucher-Rückgang in den grossen Casinos.

    Roman Fillinger

  • Schweinegrippe weiter verbreitet als angenommen

    Die Experten sind über die rasche Ausbreitung des Schweinegrippe-Virus sehr besorgt. Nun liefern Forscher erstmals eine Erklärung für diese Ausbreitung.

    Gemäss einer im Fachmagazin «Science» veröffentlichten Studie hat der Schweinegrippe-Erreger in Mexiko zehnmal so viele Menschen befallen wie offiziell bestätigt. Die Forscher gehen von schätzungsweise 23'000 Infizierten in dem mittelamerikanischen Land aus. Von den dortigen Behörden bestätigt sind bislang 2059 Erkrankte und 56 Tote.

    Odette Frey

  • Mutmasslicher Nazi-Verbrecher ausgeliefert

    Der aus den USA abgeschobene mutmassliche NS-Verbrecher John Demjanjuk ist in Deutschland angekommen. Er ist ins Münchner Gefängnis Stadelheim gebracht worden.

    Die Münchner Staatsanwaltschaft wirft dem 89-jährigen gebürtigen Ukrainer Beihilfe zum Mord vor. Demjanjuk soll während des Zweiten Weltkrieges als KZ-Wärter mitgeholfen haben, 29'000 Jüdinnen und Juden in die Gaskammern zu treiben.

    Ursula Hürzeler

  • Sichuan kämpft immer noch mit den Erdbeben-Folgen

    Vor genau einem Jahr hat in Südwestchina die Erde heftig gebebt: Gebäude stürzten wie Kartenhäuser ein, ganze Schulen fielen in sich zusammen und begruben tausende Schulkinder.

    Auf einer Fläche so gross wie die Schweiz starben 88000 Menschen, mehr als fünf Millionen standen plötzlich ohne Hab und Gut auf der Strasse. Viele von ihnen leben immer noch in Notunterkünften.

    Urs Morf

Moderation: Mark Livingstone, Redaktion: Daniel Schmidt