Gemeinden strapazieren die Demokratie

Beiträge

  • 1500 Unterschriften zu wenig wurden am 27. September eingereicht. Juso-Chef Roth hat - zusammen mit der Auns - das Referendum gegen Steuerabkommen knapp verfehlt.

    Gemeinden strapazieren die Demokratie

    Nachdem bekannt wurde, dass das Referendum gegen die Steuerabkommen wegen fehlender 1500 Stimmen gescheitert ist, richtet sich die Aufmerksamkeit auf mehrere Gemeinden: Sie haben den Datenkontroll-Termin nicht eingehalten.

    Sascha Buchbinder

  • David Roth - wirbliger Juso-Chef aus Luzern

    Der 27-jährige Luzerner David Roth präsidiert seit einem halben Jahr die Jung-Sozialisten Juso. Er ist ähnlich angriffslustig und links wie sein Vorgänger Cédric Wermuth. In seiner Heimatstadt Luzern erstaunt das kaum jemanden.

    Radka Laubacher

  • Wohnung vermieten - oder Steuer bezahlen: Ferienhäuser in Silvaplana

    Silvaplana gewinnt Kampf gegen kalte Betten

    Mit einer neuen Steuer wollte die Engadiner Gemeinde Silvaplana vor zwei Jahren Ferienwohnungsbesitzer dazu animieren, ihre Wohnung weiterzuvermieten. Dagegen gab es massiven Widerstand. Nun hat das Bündner Verwaltungsgericht der Gemeinde Recht gegeben.

    Silvio Liechti

  • Polizeieinsatz gegen Aktivisten für Schwulenrechte, 27. Mai 2012 in Moskau

    Russlands Homosexuellen bläst ein scharfer Wind ins Gesicht

    Vor etwa zehn Jahren hat die russische Regierung zwar Homosexualität von der Liste der Krankheiten gestrichen. Nun aber dreht der Wind gegen Lesben und Schwule wieder. Warum? Gespräch mit dem langjährigen Moskauer-Korrespondenten Max Schmid.

    Simon Leu

  • Graffiti in Caracas: Hugo Chavez als Motorrad-Taxifahrer

    Auch billiges Benzin soll Hugo Chavez Stimmen bringen

    Der linke Staatspräsident will zwar Armut bekämpfen - und doch gibt er Milliarden aus, um Benzin spottbillig verkaufen zu können. Denn die Autolobby ist eine mächtige Wählerin. Jede Stimme zählt bei den Präsidentschaftswahlen am 7.Oktober.

    Ulrich Achermann

  • Der tote Diktator Ghadhafi am 22. Oktober 2011 in Misrata, Libyen

    Haben die Franzosen Diktator Ghadhafi umgebracht?

    Offiziell haben die libyschen Rebellen Ghadhafi getötet. Inoffiziell geisterte herum, der französische Geheimdienst habe seine Hände im Spiel gehabt und den libyschen Diktator hingerichtet. In Frankreich macht diese These derzeit Schlagzeilen.

    Rudolph Chimelli

Moderation: Simon Leu, Redaktion: Nathalie Christen