Griechenland vor Neuwahlen

  • Montag, 29. Dezember 2014, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 29. Dezember 2014, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Bereits am 23. Dezember hat der griechische Premier Antonis Samaras auf das Resultat der Präsidentenwahl im Parlament gewartet. Nun ist auch das 3. Wahlresultat nicht in seinem Sinn: Griechenland steht vor Neuwahlen.

    Griechenland vor Neuwahlen

    Davor hatte sich die EU gefürchtet: Das griechische Parlament hat den Kandidaten der amtierenden Regierung, Stavros Dimas, nicht zum neuen Staatspräsidenten gewählt. Darum stehen nun die Auflösung des Parlaments und Neuwahlen an.

    Was bedeutet das für Griechenland? Was für die griechischen Beziehungen zur EU?

    Corinna Jessen

  • Am Wochenende sind auch auf Schweizer Strassen viele Unfälle passiert.

    Kälte behindert den Verkehr

    Zug-Verspätungen, Staus und Unfälle. Wer auf Schienen oder Strassen unterwegs war, musste sich gedulden: Viel Schnee und kalte Temperaturen sorgten für Probleme.

    Andrea Jaggi

  • Schon im vergangenen Frühling wurden 300 Schulmädchen entführt; damals sorgte das für einen Sturm der Entrüstung.

    Kameruns Luftwaffe treibt Boko Haram zurück nach Nigeria

    Nachdem Truppen der islamistischen Terrorgruppe Boko Haram am Wochenende an der Grenze zwischen Nigeria und Kamerun 30 Menschen getötet hatten, stürmten sie einen Militärstützpunkt. Kameruns Armee hat die Boko-Haram-Kämpfer in der Folge nach Nigeria zurückgedrängt. Wie ist die Lage dort?

    Patrik Wülser

  • Als der internationale Einsatz 2001 in Afghanistan begann, gab es keine Gerichtsgebäude, keine Richter und kein staatlich geregeltes Justizsystem in Afghanistan. 25 Jahre Krieg hatten das Justiz-System vernichtet.

    Afghanistans Rechtssystem steckt in den Kinderschuhen

    Als die Nato vor 13 Jahren ihren Einsatz in Afghanistan begann, gab es kein staatlich geregeltes Justizsystem, da unter den Taliban die Sharia galt. Ein erklärtes Ziel der internationalen Gemeinschaft war es deshalb, das afghanische Justizsystem wieder aufzubauen.

    Wie weit ist das gelungen? Die Reportage aus der Provinz Bamiyan.

    Karin Wenger

  • Antonio Loprieno, Präsident der bisherigen Uni-Rektoren-Konferenz, ist zuversichtlich, dass das Zusammenführen der drei Traditionen gelingt.

    Schweizer Hochschulen spannen zusammen

    Ab 1. Januar treten die Universitäten, die Fachhochschulen und die Pädagogischen Hochschulen der Schweiz neu unter einem Dach auf - obwohl sie sehr unterschiedliche Aufgaben und Interessen haben. Welche Stimmen werden sich durchsetzen?

    Christine Wanner

  • «Games»: Die Computergrafik von morgen

    Lange Zeit haben die Spiele-Designer versucht, ihre Figuren möglichst realistisch aussehen zu lassen. Inzwischen wollen sie sich aber auch in 3D künstlerisch und abstrakt ausdrücken. Ein Augenschein im Disney-Forschungslabor an der ETH Zürich.

    Hanna Wick

  • Mario Adorf.

    «Best of Tagesgespräch»: Mario Adorf

    Mit seinen 83 Jahren ist Mario Adorf einer der letzten wirklich grossen deutschen Schauspieler, einer, der in gut 200 Filmen und 60 Theaterstücken eigentlich alles schon gespielt hat - und dennoch nicht ans Abtreten denkt. Er war am 24. Januar Gast von Susanne Brunner in Solothurn.

Moderation: Ivana Pribakovic, Redaktion: Thomas Zuberbühler