Gute und schlechte Risiken im Energiesektor – Axpo baut um

  • Mittwoch, 21. Dezember 2016, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 21. Dezember 2016, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Axpo will die Stromproduktion aus Wasser und Wind neu in einem eigenen Unternehmen bündeln.

    Gute und schlechte Risiken im Energiesektor – Axpo baut um

    Axpo meldet für das letzte Geschäftsjahr einen Verlust von 1,25 Milliarden Franken; ein weiteres Mal gibt es keine Dividende für die Eigentümer.

    Gleichzeitig kündigt der Energiekonzern an, die Stromproduktion aus den erneuerbaren Energiequellen neu in einem eigenen Unternehmen bündeln zu wollen.

    Klaus Bonanomi und Matthias Heim

  • Die sogenannte anlasslose Vorratsspeicherung von Daten bleibt ein Verstoss gegen die Grundrechte. Dies hat der Europäische Gerichtshof in Luxemburg entschieden; er hatte sich bereits 2014 gegen die Vorrats-Datenspeicherung ausgesprochen. Bild: Europäischer Gerichtshof in Luxemburg.

    Europäischer Gerichtshof kippt Vorrats-Datenspeicherung

    Bereits zum zweiten Mal sagt der Europäische Gerichtshof Nein zur Vorratsdaten-Speicherung in der EU. Die Datenspeicherung auf Vorrat lasse «sehr genaue Schlüsse auf das Privatleben» der Menschen zu, urteilt der EuGH in Luxemburg.

    Ausnahmen sind bei Bedrohung der öffentlichen Sicherheit und zur Bekämpfung schwerer Straftaten weiterhin möglich. Martin Steiger ist Rechtsanwalt und Experte für das Recht im digitalen Raum. Er kritisiert seit längerem, dass Daten flächendeckend gespeichert werden. Das Gespräch.

    Oliver Washington und Ivana Pribakovic

  • Dass Schützen, die ihre Armeewaffe mit nach Hause nehmen wollen, künftig Mitglied eines Vereins sein und regelmässig üben müssen, mache hierzulande überhaupt keinen Sinn, sagt die Präsidentin des Schweizer Schiesssport-Verbandes.

    Schweizer Schützen nehmen Brüssel ins Visier

    Das gestrige Ja der EU-Mitgliedstaaten zu einem schärferen Waffenrecht lässt die Schützen in der Schweiz aufhorchen. Als Schengen-Staat müsste die Schweiz die neuen Regeln übernehmen.

    Das EU-Parlament muss diese im Frühjahr zwar noch absegnen, aber die oberste Schweizer Schützin droht bereits jetzt mit dem Referendum.

    Peter Maurer

  • US-Präsident Obama auf einem Boot - auf seiner Arktis-Tour im Herbst 2015.

    Zum Schutz der Natur – Ölförderungsverbot in der Arktischen See

    Gemeinsam mit dem Nachbarstaat Kanada haben die USA grosse Teile der arktischen Gewässer und des Nordatlantiks für Ölbohrungen gesperrt. US-Präsident Obama stützt sich dabei auf ein vergessenes Gesetz aus dem Jahr 1953, das Präsidenten die Sperrung von Gebieten für Ölvorhaben erlaubt.

    Es bestehen kaum Möglichkeiten, den Schritt rückgängig zu machen. Obama gibt sich zuversichtlich und betont, wie wichtig der Schutz für die ökologisch reichen, aber fragilen Gewässer sei.

    Thomas Häusler

  • Die Tage werden nun wieder länger – viele Mneschen feiern die Wintersonnenwende in Stonehenge.

    Wintersonnenwende in Stonehenge

    Nach dem 21. Dezember werden die Tage wieder länger. Aus diesem Anlass treffen sich in Stonehenge im Süden Englands jedes Jahr tausende Menschen aus der ganzen Welt, um die Wintersonnenwende zu feiern.

    Stephanie Pieper

  • Ulrich Achermann.

    Im Tagesgespräch: Ulrich Achermann – Venezuela am Abgrund

    Dem Land mit den weltweit grössten Erdölreserven geht die Nahrung aus. Venezuelas Bevölkerung darbt. SRF-Südamerika-Korrespondent Ulrich Achermann ist eben von einer Reise durch Venezuela zurückgekehrt und schildert seine Eindrücke im Gespräch mit Marc Lehmann.

Moderation: Ivana Pribakovic, Redaktion: Thomas Zuberbühler