Härtere Zeiten für Schweizer Bauern

  • Freitag, 13. November 2015, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 13. November 2015, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Junior Kaspar Locher (l.), 27, will in drei Jahren den Hof übernehmen, wenn der Vater Werner Locher (r.) in Pension geht. Die Milchwirtschaft aber will er aufgeben.

    Härtere Zeiten für Schweizer Bauern

    Für die Bauern wird der Nebenerwerb immer wichtiger. Das zeigt der Agrarbericht 2015. Ein Hauptgrund ist, dass sich die traditionelle Milchwirtschaft immer weniger lohnt. Diese Erfahrung macht auch Werner Locher, Bauer im Zürcherischen Bonstetten. Ein Besuch auf seinem Bauernhof.

    Monika Zumbrunn und Rafael von Matt

  • Bundesrat Alain Berset will noch immer nicht, dass das Pensionskassengeld für Häuser, Weltreisen oder anderes verprasst wird.

    Trotz Protesten kein Pensionskassengeld-Bezug

    Bundesrat Alain Berset hatte vor gut einem Jahr angekündigt, es solle in Zukunft nicht mehr möglich sein, sich das Geld aus der Zweiten Säule auszahlen zu lassen. Dies sorgte für Empörung. Doch Berset bleibt dabei: Mit der zweiten Säule sollen Renten finanziert werden.

    Das berichtet heute die Neue Zürcher Zeitung.

    Eveline Kobler

  • Eines der schwersten Selbstmord-Attentate seit Jahren fordert über 40 Tote und über 240 Verletzte.

    IS-Miliz exportiert syrischen Krieg in den Libanon

    Zu den Anschlägen in einer Hisbollah-Hochburg in Beirut, bei denen am Donnerstag mehr als 40 Menschen getötet wurden, hat sich die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) bekannt. Mit dem Attentat wollten die IS-Milizen die Hisbollah einschüchtern.

    Lässt sich diese tatsächlich entmutigen? Gespräch mit SRF-Nahost-Korrespondent Philipp Schokmann in Beirut.

    Simon Leu

  • Ein Werbeplakat des Deutschen Theaters in Berlin greift die Diskussion um den Mythos von «Kaiser Franz», von Franz Beckenbauer, auf.

    Kaiser Franz' Thron wackelt

    Franz Beckenbauer - genannt der Kaiser - ist ein Mythos in Deutschland, unantastbar bis jetzt. Ihm gelang alles immer ein bisschen leichter als den anderen 80 Millionen Deutschen. Nun steht er so stark in der Kritik wie noch nie in seinem Leben.

    Grund ist der Bestechungsverdacht beim sogenannten «Sommermärchen», der Vergabe der WM 2006 nach Deutschland.

    Peter Voegeli

  • Finanzministerin Eveline Widmer-Schlumpf (2-R) vertrat die Schweiz am G20 in Moskau, Russland, im Jahr 2013.

    Schweiz bleibt Zaungast am G20-Gipfel

    Zu klein um bei den Grossen dabei zu sein. Das zeigt sich ab Sonntag im türkischen Badeort Antalya. Dort diskutieren die Staats- und Regierungschef der 20 wichtigsten Wirtschaftsmächte, wie sie die aktuellen Herausforderungen angehen wollen. Die Schweiz schaut von Bern aus zu - einmal mehr.

    Maren Peters

  • Hajo Seppelt.

    Im Tagesgespräch: Hajo Seppelt, Journalist und Doping-Experte

    Die Vorwürfe der Welt-Antidoping-Agentur sind happig: In Russland sollen Athleten, Funktionäre, Verbände und sogar die hohe Politik in ein gigantisches Doping- und Korruptionssystem verwickelt sein.

    Nun müsse Russland von internationalen Wettkämpfen ausgeschlossen werden, fordert Hajo Seppelt im «Tagesgespräch» bei Marc Lehmann.

    Marc Lehmann

Moderation: Simon Leu, Redaktion: Thomas Zuberbühler