Handelsabkommen zwischen der Schweiz und Grossbritannien

  • Montag, 11. Februar 2019, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 11. Februar 2019, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Bundesrat Guy Parmemlin.

    Handelsabkommen zwischen der Schweiz und Grossbritannien

    Am Montagvormittag ist das neue Handelsabkommen zwischen der Schweiz und Grossbritannien in Bern unterzeichnet worden. Was bringt es der Schweiz und seinen Unternehmen?

    Maren Peters

  • Ungarns Frauen sollen wieder mehr Kinder gebären.

    Geburtenförderung in Ungarn

    Ungarns Frauen sollen mehr Kinder gebären. Mit finanziellen Anreizen will die Regierung von Viktor Orban Frauen dazu bringen, drei oder mehr Kinder zu bekommen. Bei der Heirat sollen sie einen Kredit erhalten. Dieser soll ab dem dritten Kind erlassen werden.

    Gespräch mit Auslandredaktor Roman Fillinger.

    Brigitte Kramer

  • Im Kanton Bern werden die Energievorgaben für Gebäude nicht verschärft. Das Volk hat das neue Energiegesetz in einer Referendumsabstimmung knapp abgelehnt.

    Dämpfer für nationale Energiestrategie

    Nach dem Kanton Solothurn hat auch das Stimmvolk des Kantons Bern neue Energievorschriften für Gebäude abgelehnt. Das ist ein Dämpfer für die nationale Energiestrategie, die vom Volk angenommen wurde. Die Kantone spielen dabei eine wichtige Rolle.

    Priscilla Imboden

  • Zeremonie zur Feier des 40. Jahrestages der Islamischen Revolution beim Azadi-Freiheits-Turm in Teheran.

    Wie ist die Stimmung in Teheran?

    In Teheran haben die Feierlichkeiten zum 40. Jahrestag der islamischen Revolution begonnen. Vor 40 Jahren war im Iran das Ende der Shah-Monarchie verkündet worden. Die Menschen im Iran haben aber wenig Grund zum Feiern. Sie leiden unter einer schweren wirtschaftlichen Krise.

    Gespräch mit Philipp Scholkmann, SRF-Auslandredaktor.

    Brigitte Kramer

  • Blick auf die Morandi-Brücke in Genua: Arbeiter, nehmen die Überreste der im Sommer 2018 eingestürzten Brücke auseinander.

    Morandi-Brücke: Sand und Jute als Baumaterial

    In Genua stürzte im Sommer 2018 die Morandi-Brücke ein, 43 Personen starben. Nun ist das erste Teilstück der Brücke abgebrochen worden und es werden immer mehr Details zu ihrem Zustand bekannt.

    Die EMPA in Dübendorf hat im Auftrag der italienischen Justiz ein Trümmerteil der Brücke untersucht.

    Franco Battel

  • Immer mehr Kokain aus Südamerika gelangt nach Europa.

    Kokain aus Südamerika in Europa

    Europa wird von Kokain aus Südamerika überschwemmt. Allein im Hafen von Rotterdam stellten die Behörden letztes Jahr 74 Tonnen Kokain sicher – so viel wie noch nie. Reportage mit dem obersten Drogenfahnder der Niederlande und Gespräch mit dem Südamerika-Korrespondenten.

    Elsbeth Gugger, Ueli Achermann und Brigitte Kramer

  • Strafrechtsprofessor Manuel Cancio über den «Katalonien-Prozess».

    «Tagesgespräch»: Manuel Cancio über den «Katalonien-Prozess»

    War es Rebellion, als die katalanische Regierung 2017 über die Unabhängigkeit Kataloniens abstimmen liess? Um diese Frage geht es ab morgen vor dem Obersten Gerichtshof Spaniens. Im «Tagesgespräch» ordnet der Strafrechtsprofessor Manuel Cancio den Prozess ein.

    Barbara Peter

Moderation: Brigitte Kramer, Redaktion: Daniel Hofer