Haupttäter im Fall Seebach verurteilt

Die zwei jugendlichen Haupttäter im Fall Seebach sind vom Zürcher Jugendgericht der mehrfachen Vergewaltigung einer 13-Jährigen und weiterer Delikte schuldig gesprochen worden.

Weitere Themen:

Der ehemalige Konzernchef der UBS Luqman Arnold greift seinen früheren Arbeitgeber an.

Die FDP erfindet sich neu und definiert, was sie unter «rechts der Mitte» genau versteht.

In der Schweiz werden zwei Millionen Rinder, Schafe und Ziegen gegen die Blauzungen-Krankheit geimpft.

Vor 40 Jahren veränderte ein Schuss Amerika: Der Mord an Martin Luther King war trauriger Höhepunkt der Gewalt gegen die Schwarzen.

Beiträge

  • Urteile im Fall Seebach werden angefochten

    Das Zürcher Jugendgericht hat die beiden Haupttäter im Fall Seebach der mehrfachen Vergewaltigung und weiterer Delikte schuldig gesprochen. Die Verteidigung will Freisprüche und zieht das Urteil weiter.

    Der 19-jährige Angeklagte wurde zu einer Freiheitsstrafe von dreieinhalb Jahren verurteilt, der knapp 18-jährige wird in ein Heim eingewiesen.

    Die beiden Verurteilten hatten im November 2006 eine 13-jährige Schülerin vergewaltigt.

    Sonja Schmidmeister

  • Luqman Arnold

    Scharfe Kritik an der UBS

    Der ehemalige Konzernchef der UBS, Luqman Arnold, kritisiert seinen ehemaligen Arbeitgeber scharf.

    In einem Brief an Sergio Marchionne, den Vizepräsidenten des UBS Verwaltungsrates, verlangt er eine Neuausrichtung der Grossbank. Arnold äussert zudem grosse Vorbehalte gegen Peter Kurer, der von der UBS-Führung als neuer Verwaltungsratspräsident vorgeschlagen wird.

    In Hinblick auf die UBS-Generalversammlung in drei Wochen, ist die Kritik von Arnold brisant.

    Sabine Manz

  • FDP definiert sich neu

    Nach der Wahlniederlage im letzten Jahr beschloss die FDP, sie wolle sich neu als politische Kraft rechts der Mitte positionieren. Die Parteileitung gab nun bekannt, was sie darunter versteht.

    Was die FDP an Inhalten präsentiert ist nicht neu. Neu ist allerdings die Verpackung, also die Art zu politisieren.

    Géraldine Eicher

  • Massen-Impfung von Nutztieren

    Im Kampf gegen die Blauzungen-Krankheit werden im Sommer über zwei Millionen Rinder, Schafe und Ziegen geimpft.

    Die Blauzungen-Krankheit ist zwar für die Tiere ansteckend, für den Menschen aber ungefährlich. Der Bund hat jetzt den Impfstoff bei drei verschiedenen ausländischen Herstellern bestellt.

    Peter Maurer

  • Martin Luther King wurde am 4. April 1968 in Memphis ermordet.

    Martin Luther Kings Traum

    Vor genau 40 Jahren wurde Martin Luther King ermordet. Es war ein trauriger Höhepunkt der Gewalt gegen Schwarze, die in den USA für Gleichberechtigung kämpften.

    20 Jahre später wurde dieses unrühmliche Kapitel der US-Geschichte im Film «Mississippi Burning» thematisiert. Damit wurde die Gewalt an schwarzen US-Bürgern zum ersten Mal weltweit ins Bewusstsein gerufen.

    Wie ist die Situation heute im Bundesstaat Mississippi?

    Peter Vögeli

Moderation: Danièle Hubacher, Redaktion: Klaus Bonanomi