Hiobsbotschaft für den Pharma-Standort Schweiz

Beiträge

  • Hiobsbotschaft für den Pharma-Standort Schweiz

    Novartis streicht in den kommenden Jahren 1100 Arbeitsplätze von insgesamt rund 12'500 - obwohl der Pharmakonzern im 3. Quartal erfolgreich gearbeitet hat.

    Iwan Lieberherr

  • Reaktionen auf Stellenabbau bei Novartis

    760 Stellen will Novartis in Basel abbauen. Wie reagieren Angestellte, Gewerkschaften und die Basler Regierung auf die schlechten Nachrichten?

    Martin Jordan

  • Neuer UBS-Chef zur Zukunft der Schweizer Grossbank

    Die UBS macht im 3. Quartal einen Gewinn von rund einer Milliarde Schweizer Franken. Vorgestellt hat das Quartalsergebnis der neue, erst provisorische Chef Sergio Ermotti.

    Klaus Ammann

  • Ständerat: Zweite Wahlgänge in 13 Kantonen

    Das Taktieren der Parteien um Antreten, Angreifen, Verteidigen oder sich Zurückziehen ist in vollem Gange. Wie wird sich die Kleine Kammer verändern?

    Christine Wanner

  • Italien reist mit leeren Händen nach Brüssel

    Deutschland und Frankreich haben Italien am Sonntag ermahnt, am EU-Gipfel vom Mittwoch mit weiteren Reformvorschlägen anzureisen. Das dürfte schwierig werden: Berlusconi hat im Kabinett keinen seiner Vorschläge durchgebracht.

    Massimo Agostinis

  • Obama verspricht bedrängten Hausbesitzern Hilfe

    US-Ökonomen bezeichnen Häuser mit Hypotheken, die höher sind als der Wert des Hauses als «unter Wasser». Besitzern solcher Häuser droht schlimmstenfalls die Zwangsversteigerung. Präsident Obama will ihnen unbürokratisch helfen.

    Max Akermann

Moderation: Ivana Pribakovic, Redaktion: Curdin Vincenz