HIV-Selbsttest auch in der Schweiz

  • Montag, 18. Juni 2018, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 18. Juni 2018, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Noch immer stecken sich in der Schweiz jährlich rund 500 Personen neu mit HIV an und schätzungsweise 3000 Personen leben damit, ohne es zu wissen.

    HIV-Selbsttest auch in der Schweiz

    Günstig, schnell, sicher und völlig anonym. Der HIV-Selbsttest ist nun auch in der Schweiz erhältlich. Der Bund erwartet, dass sich so künftig mehr Menschen einem HIV-Test unterziehen und die Zahl der Ansteckungen weiter sinkt.

    Iwan Santoro

  • Patrik Gisel, CEO Raiffeisen Gruppe.

    Weniger Macht für Raiffeisen-Geschäftsleitung

    Ein Tag nach der Generalversammlung in Lugano eskaliert der Streit zwischen den regionalen Banken und der Raiffeisen-Zentrale in St. Gallen. Diese rückt den Finma-Bericht nicht heraus.

    Die regionalen Raiffeisen-Genossenschaften möchten aber vor allem mehr über die Rolle ihres CEO Patrik Gisel wissen.

    Charlotte Jacquemart

  • Sitz der Alstom Schweiz General Electric in Birr AG.

    GE-Massenentlassung trifft Aargau empfindlich

    General Electric (GE) im Kanton Aargau informierte die Belegschaft über den angekündigten Stellenabbau. Statt der vorgesehenen 1400 Arbeitsplätze sollen 1200 Stellen abgebaut werden.

    Eveline Kobler

  • Kolumbiens neuer Präsident Ivan Duque in Bogotà.

    Kippt Präsident Duque den Friedensvertrag mit den Farc-Rebellen?

    Kolumbiens neuer Präsident Ivan Duque ist ein scharfer Gegner des Friedensabkommens mit der ehemaligen Guerillaorganisation Farc. Er wolle dieses in Stücke reissen, sagte er einmal. Inzwischen hat er seinen Ton gemässigt: Nun spricht er noch von Änderungen.

    Reportage aus Bogotà und Gespräch mit der Journalistin Karen Naundorf.

    Klaus Ammann und Brigitte Kramer

  • Wenn die Grundversicherung mehr bezahlt und die Zusatzversicherung erschwinglicher wird, dann lassen sich mehr Leute in exklusiven privaten Spitälern behandeln, so die Befürchtung.

    Mehr Geld aus der Grundversicherung für Privatkliniken

    Scheichs, Oligarchen und andere Betuchte lassen sich gerne in Schweizer Privatkliniken behandeln. Ein neues Gesetz könnte auch «Normalsterblichen» den Zugang zu diesen exklusiven Spitälern erleichtern.

    Nur: Je mehr Leute sich dort behandeln lassen, desto mehr steigen wahrscheinlich die Gesundheitskosten.

    Sarah Nowotny

  • Auf dem Bahndamm fühlen sich die Schlangen besonders wohl.

    Unterwegs mit einem Schlangenfänger im Engadin

    Im Engadin finden die geschützten Kreuzottern noch einen Lebensraum. Allerdings wird auch dieser immer wieder gestört: aktuell an der Bahnlinie zwischen Bever und Samedan. Die Rhätische Bahn baut den Bahndamm auf Doppelspur um. Die Kreuzottern müssen deshalb umziehen.

    Marc Melcher

  • Georges Bregy.

    Im «Tagesgespräch»: Georges Bregys Blick auf die Schweizer Nati

    Ein hart erkämpfter Punkt gegen Brasilien: Der Schweizer Fussball-Nati ist der WM-Auftakt geglückt. Was ist mit dieser Mannschaft möglich? Ex-Nationalspieler Georges Bregy analysiert im «Tagesgespräch» bei Marc Lehmann.

    Marc Lehmann

Moderation: Brigitte Kramer, Redaktion: Daniel Hofer