Höhere Arbeitslosigkeit trotz wachsender Wirtschaft

  • Freitag, 10. Januar 2014, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 10. Januar 2014, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Dass es trotz fast zwei Prozent Wirtschaftswachstum 2013 mehr Arbeitslose gibt, erklärt das Seco damit, dass die Arbeitslosigkeit verzögert auf die Wirtschaftslage reagiert.

    Höhere Arbeitslosigkeit trotz wachsender Wirtschaft

    Fast 150'000 Menschen waren Ende Jahr in der Schweiz als arbeitslos registriert. Die Arbeitslosenquote für 2013 ist damit auf deutlich über drei Prozent gestiegen, obwohl die Wirtschaft gut lief. Die Gründe.

    Klaus Bonanomi

  • Wegen Preisabsprachen büsst die Weko diverse Fluggesellschaften mit elf Millionen Franken.

    Weko büsst Fluggesellschaften wegen Absprachen bei Luftfracht

    Im Jahr 2000 einigten sich verschiedene Fluggesellschaften auf gleiche Preise für den Transport von Luftfracht. Sie bildeten also ein Kartell und hebelten so den Wettbewerb aus. Nach fünf Jahren scherte die Lufthansa aus, zeigte sich selbst an und die Justiz war am Zug.

    Nun büsst die Wettbewerbskommission verschiedene Fluggesellschaften.

    Iwan Lieberherr

  • 1300 Leute haben sich im vergangenen Jahr beim Zürcher Steueramt selber angezeigt - über 50 Prozent mehr als letztes Jahr, und fast gleich viel wie 2010, als diese Selbstanzeigen zum ersten Mal möglich waren.

    Steueramnestie ist ein Erfolg

    Wer beim Ausfüllen der Steuererklärung gemogelt hat, hat in der Schweiz einmal die Chance, straflos zu beichten: Die unterschlagenen Steuern müssen zwar zurückbezahlt werden, aber es gibt keine Busse.

    Diese Amnestie gilt seit vier Jahren und hat vielerorts mehr Geld in die öffentlichen Kassen gespült als erwartet.

    Curdin Vincenz

  • Verstösst «Hartz IV» gegen EU-Recht?

    Die Süddeutsche Zeitung meldet, die EU-Kommission halte das deutsche Sozialsystem «Hartz IV» für rechtswidrig, weil Ausländer ohne Arbeit in Deutschland von einigen Sozialleistungen ausgeschlossen werden, die Deutschen in der gleichen Lage zusteht. Eine Einschätzung.

    Urs Bruderer

  • Verhaftete Taliban-Kämpfer, am 7. Januar 2014 in Kandahar.

    «Ich werde tun, was Gott von mir verlangt»

    Sie sind meist jung und sagen, sie seien stolz auf ihre Taten. Sie nennen alle Andersgläubigen Ungläubige, die vernichtet werden müssten. Doch ihre Geschichten sind oft nur vermeintlich heldenhaft.

    Karin Wenger hat einen gescheiterten Selbstmordattentäter im Gefängnis von Jalalabad in der Provinz Nangarhar getroffen.

    Karin Wenger

  • Ein Fresko in einer Römer Katakombe.

    Ein Besuch im Untergrund von Rom

    15 oder 20 Meter unterhalb des Niveaus, auf dem Rom heute steht, kann die Geschichte Roms gelesen werden - von der Antike bis in die heutige Zeit.

    Massimo Agostinis

  • Boris Zürcher.

    Boris Zürcher zur Angst vor Arbeitslosigkeit

    Die Angst, arbeitslos zu werden, ist in der Schweiz die grösste Sorge. Wie berechtigt ist diese Angst? «Mister Arbeit» Boris Zürcher.

    Er war Bundesratsberater, arbeitete bei Avenir-Suisse und bei BAK Basel, und er leitet seit bald einem halben Jahr die Direktion für Arbeit im Staatssekretariat für Wirtschaft Seco.

Moderation: Simon Leu, Redaktion: Mark Livingston