Internationales Waffenhandelsabkommen - der Durchbruch

  • Mittwoch, 24. Dezember 2014, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 24. Dezember 2014, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Jeder Unterzeichnerstaat muss künftig der UNO - und damit der Weltöffentlichkeit - jährlich Rechenschaft ablegen, welche Waffengeschäfte er zugelassen hat. Wer das Abkommen nicht respektiert hat, muss sich erklären und gerät politisch unter Druck.

    Internationales Waffenhandelsabkommen - der Durchbruch

    Für den Handel mit Waffen gab es bis jetzt keine weltweit gültigen Regeln. Nun tritt das erste internationale Waffenhandelsabkommen in Kraft. Ganz perfekt ist es allerdings nicht - weil es nur von 60 Staaten ratifiziert worden ist.

    Fredy Gsteiger

  • SRF-Südostasienkorrespondent Urs Morf mit dem Fischer Pi Dam - an seinem Esstisch vor dem Haus, das die Deza gebaut hat.

    Waldwirtschaft bereichert den Alltag der Fischer

    Nach dem verheerenden Tsunami am 26.

    Dezember 2004 handelte die Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit DEZA in Bern schnell und entschlossen: Abseits grosser Touristenorte, auf kleinen Inseln vor der thailändischen Küste, leistete sie Hilfe beim Wiederaufbau einiger Fischerdörfer, deren Bewohnerinnen und Bewohner durch die Katastrophe in ihrer Existenz bedroht waren. Ein Augenschein zehn Jahre danach.

    Urs Morf

  • «Games»: Eine blühende Industrie

    Die Computer- und Videospielindustrie ist auf gutem Weg, die Nummer Eins in der Unterhaltungsbranche zu werden. Spiele spülen ein Vielfaches davon in die Kassen, was mit Musik verdient werden kann.

    Die Branche steht kurz davor, sogar die Filmindustrie einzuholen; rund 80 Milliarden Dollar wird die Spielebranche in diesem Jahr einnehmen.

    Philip Meyer

  • Familie ist wichtig. Nicht nur an Weihnachten, sagen Maria und Josef aus dem Basler Gundeli-Quartier.

    Maria und Josef - Alltag im Basler «Gundeli»

    Am Heiligen Abend gehören sie gleichsam zu den Hauptdarstellern, neben dem Kind in der Krippe: Maria und Josef.

    Wer sind die beiden eigentlich? Im Alltag, wenn der Heiligenschein nicht leuchtet? Wie haben sie zueinander gefunden? Im elektronischen Telefonverzeichnis sind in der Schweiz über 150 Paare mit Vornamen Josef und Maria aufgeführt - zum Beispiel Josef und Maria Allenspach im Basler «Gundeli»-Quartier.

    Peter Maurer

  • Historiker Georg Kreis.

    «Best of Tagesgespräch»: Georg Kreis

    Der Historiker Georg Kreis hat ein Buch zur Schweiz in in den Kriegsjahren 1914-1918 geschrieben: «Insel der unsicheren Geborgenheit». Wie hat die Schweiz ihre Neutralität verstanden und verteidigt? Georg Kreis war am 27. Januar Gast von Urs Siegrist.

Moderation: Ivana Pribakovic, Redaktion: Thomas Zuberbühler