Ist die Krim-Abspaltung völkerrechtlich verboten?

  • Freitag, 7. März 2014, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 7. März 2014, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Ist die Krim-Abspaltung völkerrechtlich verboten?

    Die Krim steht vor der Abspaltung von der Ukraine. Ähnlich wie damals Kosovo von Serbien, was zu jener Zeit viele westliche Staaten befürworteten. Im Fall der Krim aber empören sie sich: Völkerrecht werde da verletzt. Das sehen nicht alle so.

    Gespräch mit Michael Bothe, emeritierter Professor für Völkerrecht.

    Ivana Pribakovic

  • Christoph Kunz vom Schweizer Ski-alpin-Team posiert im Olympischen Dorf Rosa Khuthor in Russland. Die Paralympischen Winterspiele Sotschi 2014 starten am Freitag, 7. März 2014.

    Nachwuchssorgen beim Behindertensport

    Russlands Präsident Putin lässt sich trotz des Ukraine-Konflikts den Auftritt nicht nehmen. Er nimmt an der Eröffnungsfeier der Paralympics in Sotschi teil.

    Die Schweiz ist mit acht Athleten vertreten, eine kleine Delegation! Denn Nachwuchs zu finden und aufzubauen, ist nicht so einfach.Gespräch mit dem Schweizer Delegationsleiter Christof Baer.

    Ueli Reist und Ivana Pribakovic

  • Symbolbild.  Einlieferung und Behandlung einer Patientin in die Sonnenhofklinik in Bern.

    Der ärztliche Notfalldienst - ein Notfall

    Immer weniger Hausärzte sind bereit, an Wochenenden und Feiertagen Notfalldienst zu leisten. Vor allem in ländlichen Gebieten spitzt sich die Lage zu. Der Kanton Glarus will säumige Ärztinnen und Ärzte nun mit hohen Bussen abschrecken. Ein Rezept, das auch in anderen Regionen Anklang findet.

    Sascha Zürcher

  • Der deutsche Bundespräsident Joachim Gauck legt einen Kranz am Grab des unbekannten Soldaten in Athen nieder am 6. März 2014.

    Schwerer Gang für den deutschen Bundespräsidenten

    Joachim Gauck wird anlässlich seines Staatsbesuchs mit dem griechischen Präsidenten nach Lingiades fahren. Dort haben die Nazis 1943 über 80 Menschen ermordet. Das sorgt derzeit für Gesprächsstoff, denn das schuldengeplagte Griechenland verlangt verstärkt Reparationszahlungen.

    Rodothea Seralidou

  • Er ist hemdsärmlig, manchmal charmant, oft auch rüpelhaft im Umgang: Chris Christie, Republikaner, Gouverneur von New Jersey in Oxon Hill, Maryland, am 6. März 2014.

    Auf Chris Christie wartet noch viel Überzeugungsarbeit

    Gouverneur Chris Christie von New Jersey gilt knapp drei Jahre vor den Präsidentschaftswahlen in den USA als aussichtsreichster Kandidat der Republikaner. Allerdings hat seine Beliebtheit bei den Mitte-Wählern arg gelitten.

    Nun buhlt er um die Gunst konservativer Wähler, zum Beispiel am Jahrestreffen der einflussreichen «American Conservative Union».

    Beat Soltermann

  • Jens Korte.

    Jens Korte, Börsenjournalist

    Wallstreet, die New Yorker Börse Stock Exchange das war vor der Finanzkrise und vor dem Platzen der Internet-Blase das Herz des Kapitalismus, da spielte die «Musik», da wurde um Milliarden gezockt.

    Damals kam Jens Korte als Börsenjournalist nach New York, und er ist immer noch dort - und arbeitet auch für Radio und Fernsehen SRF.

    Über die Zeit dort, 15 Jahre, hat er ein Buch geschrieben mit dem Titel: «Rettet die Wall Street». Denn die grossen Zeiten der Investment-Banker sind vorbei, die Wallstreet ist nicht mehr das grosse Machtzentrum, das es einst war. Aber gezockt wird immer noch und wir brauchen die Zocker, meint Jens Korte in seinem Buch. Die Fragen stellt Urs Siegrist.

    Urs Siegrist

Moderation: Ivana Pribakovic, Redaktion: Thomas Zuberbühler