Italien: Günstiges Geld als Hoffnungsschimmer

Beiträge

  • Italien: Günstiges Geld als Hoffnungsschimmer

    Italiens Staatsfinanzen stehen wieder im Fokus der Märkte: Das Land platziert heute nicht nur weitere Anleihen. Regierungschef Mario Monti will auch Massnahmen vorstellen, um die italienischen Wirtschaft anzukurbeln.

    Manuel Rentsch

  • Ein Jahr Irrungen und Wirrungen um den Euro

    EU-Korrespondent Urs Bruderer war das ganze Jahr über im Zentrum der Euro-Schuldenkrise, in Brüssel. Seine persönliche Rückschau auf das turbulenteste Jahr seit der Euro-Einführung vor zehn Jahren.

    Urs Bruderer

  • Missbrauch der Demokratie im Kanton Bern

    Auf den Bögen einer Initiative der Jungen SVP im Kanton Bern wurden zahlreiche gefälschte Unterschriften entdeckt. Die Polizei ermittelt.

    Elmar Plozza

  • Hoffnung auf handfeste Hilfe von der Budgetberatung

    Ausserordentliche Ausgaben sprengen das Budget eines Viertels aller Haushalte mit Kindern. Beispiel einer alleinerziehenden Mutter mit zwei fast erwachsenen Töchtern, die Rat holt bei der Berner Frauenzentrale.

    Klaus Ammann

  • Ungarn im Umbau

    In Ungarn gilt ab 1. Januar eine neue Verfassung. Die rechtsnationale Regierung von Viktor Orban will damit ihre «Nationale Revolution» besiegeln. Der Aufwand dafür ist beträchtlich.

    Marc Lehmann

Moderation: Ivana Pribakovic, Redaktion: Thomas Müller