Japan, die Schweiz und die Todesstrafe

  • Montag, 3. Februar 2014, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 3. Februar 2014, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • In Japan werden zum Tode Verurteilte erhängt; sie müssen sich dazu innerhalb der roten Markierung hinstellen.

    Japan, die Schweiz und die Todesstrafe

    Bundespräsident Didier Burkhalter ist auf Staatsbesuch in Japan. Er betont die «intensiven Wirtschaftsbeziehungen» der beiden Länder und die «gemeinsamen Werte». Dabei kennt Japan immer noch die Todesstrafe, und gegen sie will der Bundesrat eigentlich eintreten.

    80 Prozent der JapanerInnen befürworten sie aber.

    Monika Zumbrunn und Martin Fritz

  • Das Bundesgericht stärkt dem Kanton Tessin den Rücken in seinem Kampf gegen Lohndumping.

    Bundesgericht bestärkt Tessin im Kampf gegen Lohndumping

    GrenzgängerInnen arbeiten in der Schweiz zu einem tieferen Lohn als ArbeitnehmerInnen in der Schweiz. Die Tessiner Regierung hat dieses Problem erkannt und in verschiedenen Branchen einen Mindestlohn verfügt. Die Tessiner Industrie hat sich dagegen gewehrt. Ohne Erfolg.

    Alexander Grass

  • Vorbereitungen für eine Mmammographie in einem Berner Spital.

    Diskussion um Brustkrebs-Prävention ist neu lanciert

    Präventivuntersuchungen gegen Brustkrebs seien nicht zu empfehlen, sie verunsicherten Frauen in den meisten Fällen mehr als dass sie Leben retteten, sagt das Fachgremium «Swiss Medial Board».

    Pascal Biber

  • Tanya Mayer und Fabienne Meyer, am 26. Januar, nach ihrem Sieg im Zweierbobrennen im deutschen Königssee.

    Medaillenchancen für Meyer&Mayer

    Lara Gut, Dario Cologna und Simon Ammann gehören zu den grossen Schweizer Hoffnungen für eine olympische Medaille. Aber es gibt auch Anwärterinnen, von denen noch nicht jeder Sportfan gehört hat: Fabienne Meyer und Tanja Mayer, frischgebackene Europameisterinnen im Zweierbob.

    Rachel Murith

  • Demonstration am 2. Februar in Paris.

    «Manif pour tous» - Frankreichs Tea-Party

    Sie stehen ein für konservative Werte, für die traditionelle Familie mit Vater, Mutter und Kind: Die Anhänger einer neuen politischen Bewegung in Frankreich. Über 100'000 Personen haben am Sonntag in Paris und Lyon demonstriert - auch viele Familien mit Kindern.

    Die Organisatoren haben offenbar einen Nerv getroffen.

    Ruedi Mäder

  • Michael Hengartner, der neue Rektor der Universität Zürich.

    Der Wurmforscher soll der Uni Zürich den guten Ruf zurückbringen

    Der 47-jährige Michael Hengartner ist der neue Rektor der Universität Zürich. Der Kanada-Schweizer und Molekularbiologe ist nach 25 Jahren der erste Naturwissenschafter, der die Leitung der grössten Schweizer Universität übernimmt.

    Curdin Vincenz

  • Norbert Thom.

    Norbert Thom zu Korruptionfällen im Seco

    Wie kann sich ein Mitarbeiter am Arbeitsplatz unentdeckt bestechen lassen oder illegale Geschäfte machen? Wie könnte man das verhindern? Norbert Thom ist emeritierter Professor für Organisation und Personal der Universität Bern und Gast von Susanne Brunner.

Moderation: Simon Leu, Redaktion: Thomas Zuberbühler