Jugoslawien-Tribunal - Schlussplädoyer im Karadzic-Prozess

  • Montag, 29. September 2014, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 29. September 2014, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Radovan Karadzic beim Prozess vor dem Jugoslawien-Tribunal im Juli 2013.

    Jugoslawien-Tribunal - Schlussplädoyer im Karadzic-Prozess

    Der bosnische Serbenführer Radovan Karadzic muss sich in Den Haag wegen Völkermord und Verbrechen gegen die Menschlichkeit verantworten - unter anderem für das Massaker von Srebrenica 1995, bei dem 8000 muslimische Knaben und Männer ermordet wurden.

    Die Anklage hat mit ihrem Schlussplädoyer begonnen.

    Elsbeth Gugger

  • Will der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan Syrien den Krieg erklären?

    Gefährliche Ideen des türkischen Präsidenten

    Seit Tagen fliehen jeden Tag Tausende vor Gewalt und Tod über die syrisch-türkische Grenze in die Türkei; gleichzeitig rückt die Terrormiliz IS immer weiter gegen Norden vor. Der türkische Präsident Erdogan könnte sich offenbar vorstellen, Bodentruppen nach Syrien zu schicken.

    Eine Kriegserklärung an Syrien?

    Iren Meier

  • Abstimmungskampf für die Managed-Care-Vorlage. Am 17. Juni 2012 sagte das Volk Nein dazu.

    Nach dem Nein zur Einheitskasse wird Managed Care wieder Thema

    Die Einheitskasse hat beim Schweizer Stimmvolk keine Chance gehabt. Jetzt graben GesundheitspolitikerInnen von links bis rechts wieder die Managed-Care-Idee aus: Ärzte und Spitäler sollen sich zusammenschliessen, um Patientinnen und Patienten bei längerer Krankheit umfassend zu betreuen.

    Christian von Burg

  • Big Data: Sind Daten der Rohstoff von morgen?

    Noch nie hat der Mensch so viele Daten produziert, gesammelt und ausgewertet wie heute - in Forschung und Wirtschaft und auch in der Freizeit. Big Data lautet das Schlagwort. Das Versprechen: ein enormer Erkenntnisgewinn und neue Wirtschaftszweige.

    Pascal Biber

  • Smart Meter - Konflikte sind vorprogrammiert

    Sogenannte Smart Meter zeigen jederzeit, wie viel Strom verbraucht wird. Wenn die Energieversorger das von allen ihren KundInnen wissen, können sie besser planen - und so Strom günstiger einkaufen.

    Diese Verbrauchsdaten sind äusserst begehrt; auch branchenfremde Unternehmen zeigen sich inzwischen interessiert.

    Klaus Ammann

  • Viktor Mayer-Schönberger.

    Viktor Mayer-Schönberger über die Big Data Revolution

    Online-Buchhandlungen wissen inzwischen im voraus, was Kundinnen und Kunden als nächstes kaufen werden - dank Big Data. Das ist nicht etwa Science Fiction, sondern die Realität, sagt Viktor Mayer-Schönberger. Zu Beginn der Big Data Serie ist er Gast von Susanne Brunner.