Justizdirektoren kritisieren Bundesrat scharf

  • Dienstag, 1. Mai 2018, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 1. Mai 2018, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Es gebe durchaus vereinzelte Bestimmungen in der Strafprozessordnung aus dem Jahr 2011, die revidiert werden müssten. Doch was der Bundesrat hier plane, gehe eindeutig zu weit, erklärt Hans-Jürg Käser gegenüber Radio SRF.

    Justizdirektoren kritisieren Bundesrat scharf

    Der Bundesrat möchte mit einer Revision der Strafprozessordnung die Position der Opfer von Straftaten stärken. Das kommt bei den kantonalen Justizdirektorinnen und -direktoren (KKJPD) gar nicht gut an. Diese sprechen von einer «fast schon tendenziösen» Vorlage.

    Philipp Burkhardt

  • Benjamin Netanjahu, Ministerpräsident von Israel.

    Netanjahu, der Scharfmacher?

    Israels Premier Netanjahu behauptet, Beweise dafür zu haben, dass Iran weiterhin ein geheimes Atomwaffen-Programm betreibt. Netanjahu will damit die USA darin unterstützen, das Atomabkommen mit Iran zu künden.

    Braucht US-Präsident Trump diese Schützenhilfe aus Israel? Fragen an den Nahost-Experten Udo Steinbach.

    Simon Leu

  • 14 Skitourenfahrer sind oberhalb von Arolla VS, in der Region «Pigne d'Arolla» in eine Schlechtwetterfront geraten.

    «Ich empfehle jedem Skitourenfahrer einen Biwaksack»

    Fünf der 14 Skitourenfahrer, die im Wallis auf einer Skitour waren, sind tot. Sie mussten die Nacht im Freien verbringen – auf 3000 Metern, bei minus zehn Grad. Wie überlebt man eine Nacht unter diesen Bedingungen? Gespräch mit dem Höhenmediziner und Alpinisten Oswald Oelz.

    Simon Leu

  • Veranstaltung Fuckup 2018. Bild: Andi Lüscher. SRF.

    Startups - wo Scheitern dazu gehört

    Statt nach der Ausbildung angestellt zu sein, wollen viele junge Menschen ihr eigener Herr und Meister sein und ihr eigenes Unternehmen. In Städten wie Zürich hat sich inzwischen eine Startup-Szene entwickelt, die selbstbewusst und unerschrocken ihre Vision verfolgt - jene, die Welt zu verändern.

    Andi Lüscher

  • Lili Nabholz, die freisinnige Präsidentin der Kommission für Frauenfragen, konnte an diesem denkwürdigen Abstimmungsabend aufatmen. Bild von 1999.

    Der nie endende Kampf um Lohngleichheit

    Die Gleichstellung der Geschlechter – auch punkto Lohn – steht seit 37 Jahren in der Bundesverfassung. Der Alltag allerdings ist oft ein anderer. Dabei hatten doch Volk und Stände im Sommer 1981 dem neuen Gleichstellungsartikel überraschend deutlich zugestimmt. Ein Rückblick in Tönen.

    Peter Maurer

  • Regine Sauter (FDP) und Paul Rechsteiner (SP).

    Regine Sauter (FDP) und Paul Rechsteiner (SP) über Lohngleichheit

    Endlich gleiche Löhne für Frauen und Männer: Das ist die zentrale Forderung der Gewerkschaften zum Tag der Arbeit. Das «Tagesgespräch» über Lohngleichheit mit FDP-Nationalrätin Regine Sauter und SP-Ständerat Paul Rechsteiner.

    Barbara Peter

Moderation: Simon Leu, Redaktion: Daniel Hofer