Kann sich Emmanuel Macron nun zurücklehnen?

  • Montag, 24. April 2017, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 24. April 2017, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Der französische Präsidentschaftskandidat Emmanuel Macron, der im ersten Wahlgang am meisten Stimmen erhielt.

    Kann sich Emmanuel Macron nun zurücklehnen?

    Alles deutet darauf hin, dass der nächste Präsident Frankreichs Emmanuel Macron heisst. Er wäre der erste Präsident ohne grosse Partei im Rücken. Für die Sozialisten bedeutet das Scheitern bei den Präsidentschaftswahlen eine grosse Schmach.

    Charles Liebherr

  • Blauer Himmel über dem Rathaus von Fréjus. Die französische Stadt gilt als Hochburg des Front National.

    Le Pen Hochburg Fréjus einen Tag nach den Wahlen

    Fréjus trägt das Etikett «Grösste Stadt von Frankreich unter einer Regierung des Front National». Bürgermeister ist David Rachline – ein treuer Anhänger von Partei-Chefin Le Pen.

    Der Vormittag in Fréjus, nachdem Marine Le Pen in die Stichwahl um die französische Präsidentschaft eingezogen ist.

    Hans Ineichen

  • Frankreich und die EU. Wie geht es nach dem zweiten Wahlgang weiter?

    Zweiter Wahlgang in Frankreich: EU wird zentrales Thema sein

    Mit Marine Le Pen und Emmanuel Macron stehen sich im zweiten Wahlgang zwei Kandidaten mit unterschiedlichsten Positionen gegenüber – vor allem mit Blick auf die EU. Le Pen möchte den Euro und die EU verlassen, während Macron ein überzeugter Europäer, mehr Europa fordert.

    Oliver Washington

  • Pin mit dem Logo des Islamischen Zentralrates Schweiz.

    Friedens-Konferenz mit Jihad-Einschlag?

    Der umstrittene Islamische Zentralrat veranstaltet am 6. Mai 2017 in Zürich eine sogenannte Friedens-Konferenz. Ein Blick auf die Gästeliste hinterlässt aber nicht unbedingt einen friedlichen Eindruck.

    Es reisen auch Muslime nach Zürich, die mit Jihad-Propaganda und einem radikalen Islam in Verbindung gebracht werden.

    Christoph Brunner

  • Eric Olsen, der CEO Lafarge-Holcim, gibt seinen Rücktritt bekannt. Archivaufnahme vom 2. März 2017.

    LafargeHolcim-Chef tritt zurück

    Der schweizerisch-französische Zementriese LafargeHolcim wechselt den Chef aus. Eric Olsen verlässt das Unternehmen im Juli. Er übernimmt damit die Verantwortung für Schutzgeld-Zahlungen an Rebellen-Gruppen in Syrien.

    Matthias Heim

  • Marwan Barghouti wird in Palästina als Held verehrt. Graffiti aus dem Jahr 2011.

    Marwan Barghouti: Freiheitsheld oder Mörder?

    Seit einer Woche sind schätzungsweise eintausend palästinensische Häftlinge in israelischen Gefängnissen im Hun§gerstreik. Angeführt wird die Streikbewegung vom prominentesten der Häftlinge, von Marwan Barghouti.

    Er ist ein Freiheitsheld für viele Palästinenser, ein Terrorist und Mörder in den Augen der israelischen Justiz.

    Philipp Scholkmann

  • Stefan Petzner, Autor.

    Im «Tagesgespräch»: Stefan Petzner über Populismus

    Stefan Petzner war jahrelang der engste Mitarbeiter des österreichischen Rechtspopulisten Jörg Haider. Jetzt warnt er vor Populismus: in einem Buch, das am Tag vor den französischen Wahlen erschien. Er ist Gast von Susanne Brunner.

Moderation: Brigitte Kramer, Redaktion: Afra Gallati