Keine Furcht vor Abfluss von Kundengeldern

Die UBS schätzt, dass wegen der Abgeltungssteuer Kundengelder zwischen 15 und 40 Milliarden Franken abfliessen würden.

Weitere Themen:

Die Gewerkschaften fordern, dass der Schweizer Bahnfinanzierungs-Fonds FinöV weitergeführt wird.

Aussenministerin Calmy-Rey wünscht sich an der Geburtstagsfeier der Schweizer Mission in Brüssel eine «Helvetisierung der EU», ein Europa, das seine Bürger mehr mitbestimmen lasse.

Beiträge

  • Neue Steuer wird Bankengewinne schmälern

    Wie viel Geld ziehen die ausländischen Bankkunden ab, wenn die Schweiz künftig für das Ausland neue Steuern eintreibt? Diese Frage blieb bisher weitgehend unbeantwortet. Nun hat die UBS erste Zahlen vorgelegt.

    Manuel Rentsch

  • Neues Konzept für Finanzierung des öffentlichen Verkehrs

    Die bürgerlichen Parteien und die Automobil-Verbände fordern, dass die die fehlenden Milliarden für den öffentlichen Verkehr mit höheren Billetpreisen beschafft werden. Der Schweizerische Gewerkschaftsbund legt nun ein eigenes Finanzierungskonzept für den öffentlichen Verkehr vor.

    Philipp Burkhardt

  • Wie steht es um die Sicherheit in Spitälern?

    Ein bewaffneter Mann erschien gestern in einer Zürcher Privatklinik und forderte Morphin. Wie steht es um die Sicherheit in den Spitälern?

    Klaus Ammann

  • Eine «Helvetisierung» der EU

    Seit 50 Jahren unterhält die Schweiz eine Mission in Brüssel. Gestern feierte diese den runden Geburtstag. Bei Raclette, Fondue und Schweizer Weisswein. Mit vielen Gästen aus den EU-Institutionen - und mit einer Rede von Bundesrätin Micheline Calmy-Rey. Einer Rede, die zu reden gab.

    Undiplomatisch? Herablassend? Frank und frei?

    Urs Bruderer

  • Keine Wehrpflicht mehr in Deutschland?

    In Deutschland soll die Wehrpflicht nicht abgeschafft, aber «ausgesetzt», werden.

    Verteidigungsminister zu Guttenberg, möglicher zukünftiger Rivale vom Angela Merkel um den Kanzlerposten, hatte gestern am Parteitag der CDU mit seinem Anliegen einen vielbeachteten Gastauftritt - und setzte sich durch.

    Casper Selg

  • Der meistgesuchte Waffenhändler der Welt

    Jahrelang wurde weltweit nach ihm gefahndet - nun hat ihn die thailändische Regierung an die USA ausgeliefert: Ein Porträt von Viktor Bout, dem russischen Unternehmer und mutmasslichen Waffenhändler.

    Bout wird vorgeworfen, Waffen an Bürgerkriegsparteien in Sierra Leone und Sudan, aber auch an radikal-islamische Taliban verkauft zu haben.

    Brigitte Zingg

Moderation: Daniel Schmidt, Redaktion: Mark Livingston