Kinderschutz: Mehr misshandelte Kinder

  • Freitag, 6. Juni 2014, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 6. Juni 2014, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Meistens sind die Eltern die Verursacher von Kindsmisshandlung. Gestellte Aufnahme.

    Kinderschutz: Mehr misshandelte Kinder

    Die Schweizer Kinderspitäler haben im Jahr 2013 knapp 1300 Kinder behandelt, die Anzeichen einer Misshandlung aufwiesen. Das sind 13 Prozent mehr als im Jahr zuvor.

    Werden tatsächlich mehr Kinder misshandelt oder sind die Spitäler sensibilisierter? Ein Gespräch mit Ulrich Lips, dem Vizepräsidenten vom Kinderschutz Schweiz.

    Brigitte Kramer

  • Auch ein Rechtsextremer darf in die Schweizer Armee und er darf auch eine Armeewaffe tragen.

    Rechtsextreme stellen die Armee vor grosse Schwierigkeiten

    Rechtsextremisten dürfen nicht generell vom Armeedienst ausgeschlossen werden. Das Bundesverwaltungsgericht entschied, ein junger Mann sei zu Unrecht wegen seiner Gesinnung für dienstuntauglich erklärt worden. Das Urteil stösst bei der Armee auf wenig Verständnis.

    Elmar Plozza

  • Fast täglich erreichen uns Meldungen über blutige Bombenanschläge in Nigeria mit Dutzenden, wenn nicht Hunderten von Toten.

    Nigeria: Die Ohnmacht gegenüber Boko Haram

    In Nigeria fallen die Islamisten in Dörfer ein, sie töten und terrorisieren die Bevölkerung. Bei neuen Angriffen sollen Hunderte von Menschen niedergemetzelt worden sein. Die Angaben sind widersprüchlich. Was weiss man über die jüngsten Angriffe und den Verbleib der verschleppten 200 Mädchen?

    Gespräch mit Markus Haefliger in Nairobi

  • Die 12jährige hörbehinderte Sonja zeigt ihr Hörgerät.

    Trotz Behinderung in die Regelklasse

    Am meisten Erfahrung mit der Integration handicapierter Kinder haben Schulen mit Hörbehinderten. Dank des technischen und medizinischen Fortschritts können Kinder, die früher in die Gehörlosenschule geschickt wurden, heute ohne grössere Probleme dem Regelunterricht folgen.

    Beat Vogt hat ein hörbehindertes Mädchen im Dorfschulhaus Grosswangen im Kanton Luzern besucht.

    Beat Vogt

  • In Österreich ist ein Blumenkohl ein «Karfiol», eine Tomate ein «Paradeiser».

    Wenn Aprikosen den Sprachfrieden stören

    In Österreich ist eine Aprikose eine «Marille», ein Blumenkohl ein «Karfiol», eine Tomate ein «Paradeiser». Österreich kämpft darum, seine Sprache zu erhalten und vom deutschen Deutsch abzugrenzen.

    Deswegen verteilt das Bildungsministerium eine Broschüre an den Schulen, die Lehrer ermutigt, die Austriazismen selbstbewusst zu fördern.

    Joe Schelbert

  • Alain Chuard.

    Alain Chuard: Vom Snowboard-Profi zum Multimillionär

    Der Berner Jungunternehmer Alain Chuard hat in Silicon Valley eine steile Karrierre gemacht. Er verkaufte vor zwei Jahren seine Firma an den Internetriesen Google für 350 Millionen Dollar. Priscilla Imboden hat den früheren Snowboard-Profi an seinem Arbeitsort getroffen.

    Priscilla Imboden

  • Peter Bofinger.

    Peter Bofinger: «Investieren statt Schulden abbauen»

    Viele Länder in der EU haben grosse Probleme, gestern versuchte die Europäische Zentralbank etwas dagegen zu tun. Kann sie das überhaupt? Der deutsche Ökonom Peter Bofinger ist einer der fünf deutschen Wirtschaftsweisen und Gast von Ivana Pribakovic.

    Ivana Pribakovic

Moderation: Brigitte Kramer, Redaktion: Mark Livingston