Korruption bei der Fifa - es bleibt viel zu tun

  • Mittwoch, 23. April 2014, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 23. April 2014, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Das grosse Problem der FIFA: Sie ist eine träge Institution mit 209 Mitgliedsverbänden, mit unterschiedlichen Interessen – und sie tut sich schwer mit Veränderungen.

    Korruption bei der Fifa - es bleibt viel zu tun

    Der Weltfussballverband Fifa hat in den letzten zwei Jahren einige Reformen vollzogen. Hinsichtlich Transparenz und Korruptionsbekämpfung gibt es aber noch viel zu tun, zeigt der Abschlussbericht des Fifa-Refomers und Schweizer Strafrechtsprofessors Mark Pieth.

    Rachel Murith und Simon Leu

  • SVP-Nationalrat Luzi Stamm mit Alaeddin Boroujerdi, einem iranischen Parlamentarier in Teheran.

    SVP-Politiker unterwegs im Iran

    Ein paar SVP-Nationalräte reisen derzeit durch den Iran - privat. Sie fallen mit bemerkenswerten Aussagen auf: Die internationalen Sanktionen gegenüber Iran seien falsch. Das widerspricht der offiziellen Haltung der Schweiz und wird vom Regime in Teheran prompt propagandistisch ausgeschlachtet.

    Oliver Washington

  • Die Krebsmedizin hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Die herkömmliche Chemotherapie wird immer mehr abgelöst von neuen Medikamenten, die den Krebs zielgerichtet angreifen können.

    Teure Krebsmedikamente

    Einen deutlich höheren Gewinn gemessen am Umsatz verspricht sich Novartis-Chef Joe Jimenez durch den Zukauf der Krebssparte von GlaxoSmithKline. Das Versprechen scheint gerechtfertigt, denn der Markt mit Krebsmedikamenten ist lukrativ.

    30 Prozent der Menschen erhalten irgendwann in ihrem Leben eine Krebsdiagnose.

    Odette Frey

  • Ein nationales Forschungsprojekt beschäftigt sich mit der Unterwäsche von Hanro.

    Aus Wäsche Geschichte lesen

    Hanro-Wäsche ist ein Begriff - spätestens seit Hollywoodstar Nicole Kidman in «Eyes Wide Shut» ein Hanro-Hemdchen trug. Seinerzeit «Swiss Made», bis die Luxuswäsche nicht mehr mithalten konnte mit der billigen Konkurrenz. Zurück bleibt eine grosse Sammlung Hanro-Wäsche.

    Was erzählt sie uns?

    Marlène Sandrin

  • Scheitern eines schweizerisch-kroatischen Forschungsprojekts

    Die EU hat die Schweiz beim EU-Forschungsprogramm Horizon 2020 zurückgebunden, was sich bis in die Labors in Kroatien auswirkt. Die ETH Lausanne wollte dort zusammen mit der Universität Zagreb ein neues Kompetenzzentrum aufbauen. Zukunftssorgen macht man sich in Zagreb deshalb aber nicht.

    Walter Müller

  • Pater Willi Anderau.

    Pater Willi Anderau - feste Regeln für das Unerklärliche

    Damit am kommenden Sonntag die Päpste Johannes XXIII. und Johannes Paul II. heiliggesprochen werden können, waren Prüfungen nötig welche, erklärt der Kapuzinerpriester und Theologe Willi Anderau bei Ivana Pribakovic. Geprüft werden auch Wunder, welche die Päpste vollbracht haben sollen.

Moderation: Simon Leu, Redaktion: Karoline Arn