Kritik an Finanzkontrolle der SBB

Rund sechs Milliarden Franken erhält die SBB jedes Jahr vom Bund. Wofür das Geld eingesetzt wird, sollte eigentlich überwacht werden. Ein Bericht der Finanzdelegation zeigt nun, dass das Controlling des Bundes nur schlecht funktioniert.

Weitere Themen: Die Schweizer Jugendlichen werden anscheinend braver. Eine Studie kommt zu dem Schluss, dass Komatrinken und Drogenkonsum zurückgehen. 

Absturz der UBS-Aktie: So wenig kosteten Papiere der Schweizer Grossbank noch nie.

Beiträge

  • SBB zu wenig kontrolliert

    Der Bund subventioniert die SBB mit sechs Milliarden Franken. Ob dieses Geld effizient und richtig eingesetzt wird, wird jedoch kaum kontrolliert.

    Das zeigt ein Bericht der eidgenössischen Finanzkontrolle. Politiker sind konsterniert und wollen nun handeln.

    Oliver Washington

  • Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy.

    Sarkozy will EU erneuern

    Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy hat angekündigt, sich während der Zeit seines EU-Vorsitzes für eine tiefgreifende Erneuerung Europas einzusetzen. Die EU müsse ganz anders werden, sagte er am französischen Fernsehen.

    Turnusgemäss übernahm Frankreich den Vorsitz der Europäischen Union. Der Paukenschlag Sarkozys war vor allem ans heimische Publikum gerichtet, doch die entschlossenen Einstandsworte des neuen Ratspräsidenten dürften auch in Brüssel aufmerksam verfolgt worden sein.

    Philipp Scholkmann und Thomas Oberer haben Sarkozy ebenfalls zugehört.

    Ivana Pribakovic

  • Frankreich übernimmt für die kommenden sechs Monate die EU-Ratspräsidentschaft von  Slowenien.

    Bilanz der slowenischen EU-Präsidentschaft

    Slownien hat die EU-Ratspräsidentschaft turnusgemäss an Frankreich weitergegeben. Die kleine Alpenrepublik hatte als erstes ex-kommunistisches Land und EU-Neumitglied die Führung der Union übernommen.

    Überschattet wurde das Präsidentschafts-Halbjahr zuletzt von der Krise rund um den Lissabonner Vertrag. So richtig gefordert war Slowenien aber in der Balkan-Politik.

    Walter Müller

  • Schweizer Jugendliche trinken, kiffen und rauchen weniger als noch vor vier Jahren.

    Schweizer Jugendliche trinken weniger

    Die Jugendlichen in der Schweiz scheinen braver geworden zu sein. Sie trinken, kiffen und rauchen weniger als noch vor vier Jahren.

    Das geht aus einer repräsentativen Studie im Auftrag der Schweizerischen Fachstelle für Alkohol- und andere Drogenprobleme SFA hervor. Gleichzeitig konsumierten die Jugendlichen jedoch mehr harte Drogen als zuvor.

    Alexander Sautter

  • Neues Rekordtief für UBS-Aktien.

    UBS-Aktie im freien Fall

    Die von der Finanzkrise schwer getroffene UBS erneuert ihren Verwaltungsrat. Vier der zwölf Verwaltungsräte treten zurück. Die Aktien sank auf den tiefsten Stand in der Geschichte der UBS.

    Zeitweise wurde die UBS-Aktie gar unter 20 Franken gehandelt. Geniessen die neuen Köpfe bei der UBS denn kein Vorschuss-Vertrauen? Diese Frage geht an Urs Siegrist.

    Ivana Pribakovic

Moderation: Ivana Pribakovic, Redaktion: Sabine Manz