Luciano Marinello, Unternehmer

Seit fast 100 Jahren gehören die Marinello-Läden zu Zürich. Aufgebaut wurde die Ladenkette von Einwanderern aus Italien. Über Generationen hat die Familie die Laden-Kette weitergeführt. Doch jetzt ist Schluss. Luciano Marinello hat sie an die Migros verkauft und sich auf einen Hof zurückgezogen.

Luciano Marinello und SRF-Reporter Dominik Meier im Gespräch vor einer Marinello-Filiale.

Bildlegende: Luciano Marinello: «Die Läden zu verkaufen hat unendlich viel Mut gebraucht». SRF; meid

Marinello steht für Obst, Gemüse und Feinkost. Vor fast 100 Jahren haben italienische Einwanderer die Lebensmittel-Kette gegründet und Generation für Generation weitergeführt. Doch das Geschäft geriet ins Stocken und hat sich zuletzt nicht mehr rentiert. Luciano Marinello hat sich deshalb entschieden, die Marinello-Läden an die Migros zu verkaufen. Selber hat sich der 51jährige dorthin zurückgezogen, wo die Lebensmittel herkommen: auf einen Bauernhof.