Massnahmen gegen Abzockerei

Der Nationalrat fällt erste Entscheide zur Abzocker-Inititative. Unter anderem sollen Aktionäre über den jährlichen Gesamtbetrag der Vergütungen an den Verwaltungsrat entscheiden können.

Weitere Themen:

Der Ständerat berät über die ersten fünf Doppelbesteuerungs-Abkommen, mit denen die Schweiz ihr Bankgeheimnis aufweicht.

Genf lenkt in der Affäre um Hannibal Ghadhafi ein. Doch der Konflikt mit Libyen dürfte damit noch nicht gelöst sein.

Beiträge

  • Komplizierte Debatte zu Abzocker-Initiative

    Wie können ungerechtfertigte Millionengehälter und horrende Abgangsentschädigungen verhindert werden? Seit dem frühen Morgen diskutiert der Nationalrat einen Gegenvorschlag zur Abzocker-Initiative. Dutzende Änderungsanträge führten zu einer komplizierten und langen Debatte.

    Géraldine Eicher

  • Ständerat diskutiert Aufweichung des Bankgeheimnisses

    Der Ständerat hat heute Vormittag noch ein anderes heisses Eisen angefasst: Die Doppelbesteuerungs-Abkommen mit Frankreich, den USA, Mexiko, Dänemark und England. Damit wird auch über eine Aufweichung des Bankgeheimnisses diskutiert.

    Oliver Washington

  • Weiterer Schritt in der Libyen-Affäre

    Der Kanton Genf hat eingelenkt. Er bedauert die Veröffentlichung der Polizeifotos von Hannibal Ghadhafi und ist bereit, eine Entschädigung zu leisten. Das ist zwar ein wichtiger Schritt, aber der Konflikt mit Libyen dürfe damit noch nicht gelöst sein.

    Patrick Mülhauser

  • Wildruhezone im Alpstein

    Skifahrer und Schneeschuhläuferinnen wollen ihre Spuren immer häufiger in möglichst unberührtem Tiefschnee hinterlassen, ohne Rücksicht auf Wildtiere. Diese werden dabei empfindlich in ihrer Ruhe gestört.

    Der Kanton Appenzell Ausserrhoden will nun seine Gämsen, Hirsche und Auerhähne besser vor Ruhestörungen durch den Menschen schützen.

    Sascha Zürcher

  • Amtsmissbrauch-Verfahren gegen Berlusconi

    Telefon-Abhörungen haben zu Tage gefördert, dass Silvio Berlusconi versucht hat, kritische Sendungen der öffentlich-rechtlichen RAI abzuwürgen.

    Staatsanwälte in Apulien haben deshalb ein Verfahren wegen Amtsmissbrauchs eröffnet. Der Regierungschef tobt und will die Staatsanwälte massregeln.

    Massimo Agostinis

Moderation: Daniel Schmidt, Redaktion: Thomas Müller