Mittlerer Schweizer Lohn: 6500 Franken

  • Montag, 14. Mai 2018, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 14. Mai 2018, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Mittlerer Schweizer Lohn: 6500 Franken

    Über Lohn spricht man nicht. Was andere verdienen, erfährt man nur durch die Zahlen, die das Bundesamt für Statistik erhebt. 2016 betrug der mittlere Lohn 6500 Franken. Das heisst: Gleich viele Personen verdienten mehr, beziehungsweise weniger.

    Doch aus der Statistik lässt sich noch anderes lesen.

    Daniel Hofer

  • Bundesgericht erlaubt härtere Strafen bei Bagatellfällen

    Abgekürzten Strafverfahren seien «Hinterzimmer-Deals» von Staatsanwälten und Angeklagten, wird kritisiert. Aber wenn ein abgekürztes Verfahren scheitert, kommt es doch zu ordentlichen Verfahren.

    Gemäss einem Bundesgerichts-Urteil kann die Staatsanwaltschaft in solchen Fällen wieder härtere Strafen fordern.

    Elmar Plozza

  • Israelis feiern vor dem Damaskus-Tor in der Jerusalemer Altstadt.

    70 Jahre Staat Israel: Die Konflikte bleiben

    Am 14. Mai 1948 erklärte David Ben Gurion die Gründung eines jüdischen Staats im Land Israel. Für Palästinenser war dies aber ein dunkler Tag, mit dem die Vertreibung hunderttausender Menschen begonnen hat.

    Wie nimmt man in der Stadt diese unterschiedliche Gefühlslage siebzig Jahre später wahr? Fragen an Susanne Brunner.

    Daniel Hofer

  • Migration soll sicherer werden

    Die Uno will, dass bis Ende Jahr ein weltweiter Pakt vorliegt, der erstmals im Uno-Rahmen die weltweite Migration regelt und legale, sichere, menschenwürdige Wanderungsbewegungen ermöglicht. Doch die Verhandlungen dazu in New York verlaufen zäh. Nicht alle Staaten verstehen Migration als Chance.

    Fredy Gsteiger

  • Gewaltbereite Fussballfans an der Endrunde der Europameisterschaft 2016 in Marseille. Symbolbild.

    Gewaltbereite Fussballfans: Keine Besserung in Sicht

    In der Schweizer Fussballsaison gab es abseits der Spiele oft Meldungen über gewalttätige Fussballfans. Vor allem in Zürich haben die Fälle von Fussballgewalt zu reden gegeben. Polizei, Politik und die Clubs haben die Gewalt immer wieder verurteilt und Massnahmen versprochen – ohne Erfolg.

    Christoph Brunner

  • Pro und Kontra Nationalpark. Acht Tessiner Gemeinden planen den neuen Nationalpark, der das italienische Valle dei Bagni einschliesst.

    Bald zweiter Nationalpark in der Schweiz?

    Acht Tessiner Gemeinden können am 10. Juni über einen zweiten Nationalpark abstimmen. Der Park würde auch italienisches Staatsgebiet umfassen. Im Locarnese würde man sich über wirtschaftlichen Aufschwung freuen, aber es gibt auch kritische Stimmen.

    Karoline Thürkauf

  • Der Zürcher FDP-Ständerat Ruedi Noser (li) und der Ökonom Martin Alder diskutieren über die «Vollgeldinitiative».

    Abstimmungskontroverse: Vollgeldinitiative

    Ziel der «Vollgeldinitiative» ist es, das Bankensystem sicherer zu machen. Zu Gast bei Rafael von Matt sind der Ökonom Martin Alder vom Kampagnenteam und der Zürcher FDP-Ständerat Ruedi Noser als Gegner der Initiative.

    Rafael von Matt

Moderation: Daniel Hofer, Redaktion: Michael Sahli