Neu im Portemonnaie – die neue 50-Franken-Note

  • Mittwoch, 6. April 2016, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 6. April 2016, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Nötig ist die neue 50-Franken-Note, um die Sicherheit zu gewährleisten. Auch Fälscher profitieren von technologischen Verbesserungen - die Notenbank muss ihnen immer einen Schritt voraus sein.

    Neu im Portemonnaie – die neue 50-Franken-Note

    Mit gut fünf Jahren Verspätung kommt nächste Woche die neue 50er-Note in Umlauf. Die Schweizerische Nationalbank hat die neue Banknote der Öffentlichkeit vorgestellt. Sie zeigt die erlebnisreiche Seite der Schweiz, Hauptelement ist der Wind.

    Anna Lemmenmeier

  • Die Netzbetreiberin Swissgrid gibt «umfassende Entwarnung»: Die Stromknappheit in der Schweiz sei vorbei.

    Stromknappheit – Swissgrid gibt Entwarnung

    Vergangenen Winter warnte Swissgrid, die Betreiberin von Hochspannungsleitungen, vor Stromknappheit in der Schweiz.

    Die Stausseen waren beinahe leer, weil die Elektrizitätsfirmen viel Strom nach Italien verkauft hatten, und die Flusskraftwerke produzierten weniger Strom wegen des trockenen Sommers. Zudem waren die AKW Beznau I und II ausser Betrieb. Nun hat Swissgrid Bilanz gezogen.

    Christian von Burg

  • Maturus ist lateinisch und heisst reif. Wer die Matura hat, sollte entsprechend reif sein für ein Hochschulstudium.

    Fit fürs Hochschulstudium

    Traumberuf Ärztin, Architekt oder Rechtsanwältin: Der Weg dorthin führt übers Gymnasium und die Universität. Wer die Matura schafft, ist reif fürs Studium oder sollte es zumindest sein. Das sei aber längst nicht immer so - sagen die Unis.

    Neue Regeln sollen die Maturanden nun besser vorbereiten.

    Samuel Burri

  • WhatsApp steckt Handy-Mitteilungen neuerdings in ein Couvert – und schliesst sie dort ganz, ganz gut ein.

    Verschlüsselung – eine Revolution bei WhatsApp?

    Der Kurznachrichtendienst WhatsApp, der zu Facebook gehört, will künftig alle Texte, Fotos und Videos konsequent verschlüsseln. Bisher kamen nur Besitzerinnen und Besitzer von Android-Telefonen in diesen Genuss.

    Méline Sieber

  • Die EU und die Ukraine wollen enger miteinander wirtschaften. In Holland hat eine Gruppe Einwohnerinnen und Einwohner das Referendum gegen diesen EU-Vertrag ergriffen. Nun wird abgestimmt.

    Niederlande – Ja oder Nee zu EU-Vertrag mit Ukraine

    27 EU-Länder haben das Assoziierungsabkommen mit der Ukraine bereits ratifiziert. Das niederländische Referendum gegen diesen Vertrag ist nicht bindend – und nur gültig, wenn mindestens 30 Prozent der Stimmbevölkerung an die Urne geht.

    Die grosse Frage: Was geschieht, wenn eine grosse Mehrheit Nee sagt am Abstimmungstag?

    Elsbeth Gugger

  • Ein Land im Chaos sucht den Notausgang: Den Weg dorthin weisen moderate Islamisten. Doch bewegen müssen sich alle. Ein Unterstützer der Einheitsregierung in Tripolis.

    Libyen: Weg frei für Einheitsregierung?

    Bis jetzt hatte Libyen drei Regierungen: Die international anerkannte in Tobruk im Osten des Landes, daneben eine «Schattenregierung» moderater Islamisten in der Hauptstadt Tripolis und die von der Uno vermittelte Einheitsregierung.

    Nun treten die moderaten Islamisten zurück – zugunsten der von der UNO vermittelten Einheitsregierung.

    Ulrich Schmid

  • Werbung für die Internet-Serie «Go Princess Go».

    Gewalt und nackte Haut bedrohen Chinas sozialistische Werte

    Viel Gewalt und noch mehr nackte Haut - chinesische Serien buhlen um Zuschauer - nicht im Fernsehen, sondern im Internet. Dort ist viel mehr möglich als im staatlichen Fernsehen.

    Die chinesische Regierung befürchtet aber, dass die chinesischen Sitten und sozialistischen Werte zerfallen – und geht nun auch gegen populäre Online-Serien vor.

    Martin Aldrovandi

  • Manuela Pfrunder.

    Im Tagesgespräch: Manuela Pfunder zur neuen 50-Franken-Note

    Nun ist sie endlich da, die neue 50er-Note: Mit gut fünfjähriger Verspätung kommt sie kommende Woche in Umlauf. Worauf es bei Design und Sicherheit zu achten galt, verrät Banknoten-Macherin Manuela Pfrunder im Tagesgespräch bei Marc Lehmann.

Moderation: Simon Leu, Redaktion: Thomas Zuberbühler