Neue Korruptionsvorwürfe an Mitglieder des Europarates

  • Montag, 23. April 2018, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 23. April 2018, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Neue Korruptionsvorwürfe an Mitglieder des Europarates

    Seit Jahren erschüttern Skandale um Korruption den Europarat. Ein Untersuchungsbericht zeigt nun, dass Aserbaidschan wahrscheinlich Mitglieder des Europarats bestochen hat. Ist das glaubwürdig? Fragen an Alfred Heer, ehemaliger Präsident der Schweizer Delegation des Europarats.

    Simon Leu

  • Franco Savastano, Chef des Warenhauses Jelmoli in Zürich.

    Jelmoli: Weg vom ruinösen Preiskampf

    Der Detailhandel verkauft immer weniger Schuhe, Kleider und Accessoires. Mit ständigen Rabatten versucht die Branche Kunden anzulocken. Aber diese Aktionen ziehen immer weniger. Der Detailhandel steckt in einer Sackgasse. Bei Jelmoli geht man nun neue Wege.

    Matthias Heim

  • «Das Bruttoinlandprodukt ist ein imperfektes Mass»

    Am Wachstum wird der Erfolg einer Volkswirtschaft gemessen. Im Moment sieht es gut aus und die Investoren frohlocken. Doch was sagt das Bruttoinlandprodukt tatsächlich über den Zustand einer Volkswirtschaft aus? Viel zu wenig, finden immer mehr Ökonomen.

    Maren Peters

  • Vollgeld-Initiative: Was wären die Auswirkungen?

    Die Vollgeld-Initiative, über die am 10. Juni abgestimmt wird, will das Schweizer Finanzsystem sicherer machen. Nur die Schweizerische Nationalbank dürfte noch Geld schaffen.

    Daneben verlangt die Initiative, dass die Nationalbank auch Geld an Bund, Kantone oder direkt an einzelne Bürgerinnen und Bürger verteilen soll.

    Gaudenz Wacker

  • Rana Sabbagh, Direktorin der Organisation Arabischer Reporter für Investigativ-Journalismus.

    «Der Geheimdienst soll hören, was im Land los ist»

    Journalismus ist in den Ländern des Nahen Ostens schwierig. Anti-Terrorgesetze machen Recherchen, Aussagen oder nur schon Interviews mit unliebsamen Personen strafbar. Das Portrait über die jordanische Journalistin Rana Sabbagh.

    Sie ist Direktorin der Organisation Arabischer Reporter für Investigativ-Journalismus.

    Susanne Brunner

  • Daniel Ordás, Anwalt und Schweiz-Spanischer Doppelbürger.

    Im «Tagesgespräch»: Daniel Ordás und die Situation in Spanien

    Beim Arbeitsbesuch des spanischen Aussenministers in Bern wird es wohl auch um den Katalonien-Konflikt gehen.

    Wie kommt Spanien aus dieser Krise wieder heraus? Mit mehr direkter Demokratie, wie sie die Schweiz kennt, sagt der Schweiz-Spanische Doppelbürger und Anwalt Daniel Ordás im «Tagesgespräch».

    Barbara Peter

  • Windrush: GB-Regierung gibt Massnahmen bekannt

    Über eine halbe Million schwarze Briten holte Grossbritannien nach dem Zweiten Weltkrieg aus der Karibik ins Land. Heute stehen 50'000 von ihnen ohne Papiere da. Die Behörden wollten sie abschieben. Als das bekannt wurde, zog die Regierung die Notbremse.

    Martin Alioth

Moderation: Simon Leu, Redaktion: Thomas Müller